Zurück in der Erfolgsspur: Lewandowski schießt Bayern zum Sieg gegen Köln | OneFootball

Zurück in der Erfolgsspur: Lewandowski schießt Bayern zum Sieg gegen Köln

Logo: FCBinside.de

FCBinside.de

Der FC Bayern ist zurück in der Erfolgsspur. Das Team von Julian Nagelsmann setzte sich am 19. Spieltag mit 4:0 beim 1. FC Köln durch. Überragender Mann des Spiels auf Seiten der Münchner war (mal wieder) Robert Lewandowski, der mit drei Toren maßgeblich an dem Erfolg beteiligt war.

Nach dem enttäuschenden Rückrundenstart gegen Borussia Mönchengladbach (1:2) hat der FC Bayern seinen ersten Sieg im neuen Jahr eingefahren. Die Münchner feierten einen souveränen 4:0-Auswärtserfolg beim 1. FC Köln.

Durch den Sieg hat der FCB seinen Vorsprung auf Verfolger Borussia Dortmund erneut auf sechs Punkte ausgebaut.

Neuer und Tolisso feiern ihr Comeback

Auch wenn viele Bayern-Spieler in den vergangenen Tagen die Quarantäne verlassen haben, konnte Julian Nagelsmann beim Gastspiel in Köln personell erneut nicht aus dem Vollen schöpfen, da einige der Corona-Rückkehrer körperlich noch nicht bei 100 Prozent waren.

Mit Manuel Neuer und Corentin Tolisso feierten immerhin zwei Spieler ihre Rückkehr in die Bayern-Startelf.

Lewy trifft früh, Tolisso legt nach

Die Elf von Julian Nagelsmann präsentierte sich in der Anfangsphase deutlich griffiger als noch vor einer Woche gegen Gladbach. Robert Lewandowski brachte die Roten bereits nach neun Minuten mit 1:0 in Führung.

Imago Images

Auch nach dem Treffer blieb der FCB die spielbestimmende Mannschaft. Tolisso erhöhte in der 25. mit einem sehenswerten Distanzschuss auf 2:0. In der 31. Minute verkürzte Mark Uth auf 1:2, doch der Treffer wurde aufgrund einer Abseitsstellung vom VAR annulliert. Damit blieb es zur Halbzeitpause bei der 2:0-Führung für die Bayern.

Lewandowski schnürt Dreierpack

Nach dem Seitenwechsel drängten die Bayern auf die frühe Vorentscheidung. Lewandowski scheiterte zunächst an Schwäbe (51.), Musiala traf kurz darauf den Außenpfosten (54.). In der 62. war es dann jedoch soweit. Lewandowski schraubte das Ergebnis auf 3:0 hoch und spätestens zu diesem Zeitpunkt war klar: Der Rekordmeister lässt sich diesen Sieg nicht mehr nehmen.

Kurioserweise spielten die Gastgeber nach dem Gegentreffer plötzlich befreiter auf. Ljubicic und Modeste hatten in der 69.  eine Doppelchance. Hübers traf in der 72. per Kopf die Latte. In der 74. besorgte Lewandowski dann jedoch die endgültige Entscheidung und setzte mit dem 4:0 zeitgleich den Schlusspunkt der Partie. In der Schlussphase passierte auf beiden Seiten relativ wenig vor dem Tor, so dass es am Ende beim souveränen Auswärtssieg für den FC Bayern blieb.

Die Bayern müssen unter der Woche nicht im DFB-Pokal dran. Für die Münchner geht es erst am 23.1 weiter, mit einer Auswärtspartie bei Hertha BSC.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen