fussball.news

Zorc äußert sich zu den Mourinho-Gerüchten: „Haben keine Trainerdiskussion“


Seit dem Bericht von Sport Bild kursiert das Gerücht, dass Jose Mourinho bei Borussia Dortmund als ernsthafte Alternative für Trainer Lucien Favre infrage käme. Sportdirektor Michael Zorc ordnete die Meldung ein.

Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und Jose Mourinho haben schon lange einen guten Draht zueinander. Michael Zorc bestätigte bei Sky: „Ich glaube da fußt der Artikel drauf. Das ist schon eine echte Männerfreundschaft, die über viele Jahre besteht.“ Der Sportdirektor von Borussia Dortmund dementierte aber ein ernsthaftes Interesse am Portugiesen.

Zorc stellt sich hinter Favre

Zorc wehrte sich erneut gegen die Berichterstattung darüber, dass Lucien Favres Stuhl am wackeln sei: „Dass die Nachfolge schon anberaumt ist, ist völlig substanzlos. Wir haben keine Trainerdiskussion, wir führen keine Trainerdiskussion.“ Der ehemalige Profi positionierte sich eindeutig: „Wir sind froh, dass wir Lucien Favre haben.“ Allerdings wurde dieses Gespräch vor dem Anpfiff gegen Inter Mailand (0:2) geführt. Ob die Position weiter unverändert ist?