Zlatan Ibrahimovic bot sich als Sportdirektor bei PSG an | OneFootball

Zlatan Ibrahimovic bot sich als Sportdirektor bei PSG an

Logo: 4-4-2.com

4-4-2.com

Zlatan Ibrahimovic hat im vergangenen Sommer darüber nachgedacht als Sportdirektor bei seinem Ex-Klub Paris St. Germain einzusteigen.

Dies verrät der schwedische Torjäger in seinem Buch “Adrenalina. My Untold Stories”, das in diesen Tagen erscheint. Nach Beendigung der vergangenen Saison war nicht klar, ob Ibrahimovic seine Karriere bei Milan fortsetzt und seinen Vertrag verlängert. Letztlich tat er dies. Davor hatte er aber auch eine andere Idee im Kopf. “Sommer 2021. Ich habe mich PSG als Sportdirektor angeboten. Ich rief Nasser (Al Khelaifi, PSG-Präsident, Anm. d. Red.) an und schlug vor: ‘Falls ich bei Milan nicht verlängere, komme ich zu PSG und bringe euer Team wieder auf Vordermann’. Er hat gelacht, aber er sagte nicht Nein”, schreibt Zlatan in seinem Buch.

Aufgeschoben ist möglicherweise nicht aufgehoben: Ibrahimovic kann sich eine Zukunft in Paris, in einer neuen Funktion offenbar weiterhin vorstellen.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen