Zeit, zuhause abzuliefern | OneFootball

Icon: SV Werder Bremen

SV Werder Bremen

·28. September 2022

Zeit, zuhause abzuliefern

Artikelbild:Zeit, zuhause abzuliefern

Jens Stage möchte mit dem SVW endlich den ersten Heimsieg einfahren (Foto: nordphoto).

Jens Stage im WERDER STROM-Talk über das kommende Heimspiel

Nach der Länderspielpause sind fast alle Werderaner zurück am Osterdeich und bereiten sich auf das kommende Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach am Samstagabend, 01.10.2022, 18.30 Uhr (live auf Sky und im betway Live-Ticker auf WERDER.DE) vor. Im WERDER STROM Talk auf Facebook verriet Jens Stage, dass er die freie Zeit genutzt habe, um seine Familie in Dänemark zu besuchen, sich nun aber wieder auf den Ligaalltag freue. „Es ist schön, dass am Wochenende wieder Bundesliga ist. Wir sind alle mit einem Lächeln zurückgekommen, weil am Wochenende ein Spiel ist, auf das wir uns freuen“, so der 25-Jährige.

Für den SV Werder ist es das vierte Heimspiel in dieser Saison, für einen Sieg vor den heimischen Fans reichte es bisher noch nicht. „Wir müssen jetzt auch hier zuhause abliefern. Bisher lief es für uns besser, wenn wir auswärts gespielt haben, aber jetzt ist es Zeit, das zu ändern“, erklärte Stage und blickte auf den kommenden Gegner: „Gladbach ist eine sehr starke Mannschaft mit sehr hoher individueller Qualität. Sie sind gut im Positionsspiel, können aber auch mit sehr viel Tempo spielen. Es wartet ein schwerer Gegner auf uns.“

Dennoch geht der Däne positiv ins Duell mit dem Tabellensechsten: „Wir sind überzeugt von unserer Spielweise und haben ein starkes Team. Zudem haben wir in dieser Saison bereits gezeigt, dass wir auch für gute Mannschaften Konkurrenz sein können. Das müssen wir wiederholen. Dann warten hoffentlich Punkte auf uns.“

Impressum des Publishers ansehen