Zahlen lügen nicht: Das sind Europas 20 beste Vereine aller Zeiten | OneFootball

Zahlen lügen nicht: Das sind Europas 20 beste Vereine aller Zeiten

Logo: OneFootball

OneFootball

Jan Schultz

Jahr für Jahr messen sich die europäischen Klubs in Champions League, Europa League und Conference League miteinander, oft genug gibt es dabei unterschiedliche Sieger. Aber welche Klubs sind dabei unter dem Strich eigentlich die besten?

Um diese Frage zu klären, haben die Kollegen von ‚Swiss Football Data‘ die Punkte zusammengerechnet, die sämtliche Klubs seit der Saison 1955/56, also seit der Einführung internationaler Uefa-Klubwettbewerbe, für ihren Verband im Koeffizienten-Ranking der Uefa gesammelt haben.

Dabei ist eine Top 20 entstanden, die so einige Überraschungen mit sich bringt. Aber sieh selbst!

Mit Sporting, Zagreb und PSV haben also einige vermeintlich kleine Klubs den Sprung ins Ranking geschafft. Liverpool, immerhin sechsfacher Champions-League-Sieger, landet zudem nur auf dem 16. Rang, hat unter anderem Roter Stern Belgrad und Anderlecht vor sich. Ebenfalls überraschend scheint der elfte Platz Milans. Die Rossoneri haben in der Königsklasse schon sieben Titel eingeheimst, nur Real Madrid hat mehr.

Die Königlichen toppen dieses Ranking daher auch wenig überraschend. Selbst in schwachen Spielzeiten, von denen die Königlichen etwa zwischen 2004 und 2010 genügend hatten, standen sie stets in der K.o.-Phase, sammelten so immer ihre Punkte. Und letztlich holten sie eben auch 14 Mal den Henkelpott.

Die Bayern wiederum verpassen einen Platz aufs Treppchen, Benfica hat in den letzten 67 Jahren international noch besser gepunktet. Interessant ist dabei auch die Tatsache, dass mit Benfica, Porto und Sporting drei Portugiesen dabei sind. Schottland ist mit Celtic und den Rangers ebenso doppelt vertreten wie die Niederlande mit Ajax und PSV. Die Bundesliga hingegen stellt nur die Bayern.