Xabi Alonso stellt sich in Leverkusen vor: „Denke, dass jetzt der richtige Moment gekommen ist“ | OneFootball

Icon: 90PLUS

90PLUS

·6. Oktober 2022

Xabi Alonso stellt sich in Leverkusen vor: „Denke, dass jetzt der richtige Moment gekommen ist“

Artikelbild:Xabi Alonso stellt sich in Leverkusen vor: „Denke, dass jetzt der richtige Moment gekommen ist“

News | Xabi Alonso ist neuer Trainer von Bayer 04 Leverkusen und übernimmt die Nachfolge von Gerardo Seoane. Am Donnerstag stellte sich der Spanier gleich der Presse vor.

Xabi Alonso beginnt in Leverkusen: „Müssen viele Dinge erledigen“

Xabi Alonso (40) ist neuer Trainer bei Bayer 04 Leverkusen. Er übernimmt eine schwierige Aufgabe, denn die Werkself befindet sich noch in einer großen Krise. Heute wurde er auf einer Pressekonferenz vorgestellt. „Die Reaktionen, auch von ehemaligen Weggefährten, sprechen für sich. Deswegen war er immer unsere Toplösung in diesem Prozess. Deswegen: Herzlich Willkommen“, so Simon Rolfes, Sportdirektor bei der Werkself.

Zunächst richtete der neue Trainer einige allgemeine Worte an die Pressevertreter: „Für mich ist es sehr wichtig, dass ich hier sein. Es ist eine große Ehre für mich. Nach fünf Jahren habe ich vielleicht ein wenig von der Sprache vergessen, aber ich werde es probieren. Ich freue mich jetzt, hier sein zu können und hier zu trainieren. Es ist ein großer Verein, die Mannschaft ist sehr gut. Wir haben große Ziele, die wir erreichen wollen und am Samstag werden wir starten.“

Der 40-Jährige sieht einige Aufgaben auf sich selbst zukommen, wie er betonte: „Wir haben jetzt zwei Tage, um uns auf das Spiel gegen Schalke vorzubereiten. Klar, wir müssen viele Dinge erledigen, erst einmal die Spieler kennen lernen, eine Verbindung zu ihnen herzustellen und herauszufinden, was wir alles genau brauchen, die die Stimmung in der Mannschaft ist. Wir wollen schnell dorthin kommen, guten Fußball zu spielen und zu dominieren. Aber wir müssen die Dinge zunächst einmal generell sehr effektiv angehen und an uns arbeiten.“

„Wollte immer die richtigen Schritte in meiner Karriere gehen“

Angesprochen wurde, dass es schon in der Vergangenheit einige Angebote für ihn gab. „Ich wollte immer die richtigen Schritte gehen in meiner Karriere. Als ich als Trainer angefangen habe, wollte ich auch, dass die Dinge sich für mich richtig anfühlen. Ich hatte in der Vergangenheit die Chance, andere Klubs zu übernehmen, habe aber auf den richtigen Moment gewartet. Jetzt denke ich, dass der richtige Moment gekommen ist und hier das richtige Projekt auf mich wartet. Der Mannschaft werde ich einen klaren Weg mitgeben. Was wir wollen, was zu tun ist – das wird schnell klar sein“, so der neue Chefcoach.

Selbst während seiner Zeit bei Real Sociedad B hat er den deutschen Fußball verfolgt und sich die Entwicklung der Bundesliga angesehen: „Die Bundesliga kenne ich, ich habe sie auch in den letzten Jahren verfolgt. Die Liga hat sich verändert, verbessert. Es hat viele wichtige Entwicklungen gebeten. Hier gibt es viele junge Trainer und die Klubs haben keine Angst, jungen Trainern – wie auch mir – eine Chance zu geben. Das ist großartig.“

(Photo by PIERRE-PHILIPPE MARCOU/AFP via Getty Images)

Impressum des Publishers ansehen