Wunschspieler ist wieder zu haben: Schlagen die Bayern bei Sergino Dest zu? | OneFootball

Wunschspieler ist wieder zu haben: Schlagen die Bayern bei Sergino Dest zu?

Logo: FCBinside.de

FCBinside.de

Schon unter Hansi Flick war Sergino Dest die Wunschlösung für die Rechtsverteidiger-Position beim FC Bayern. Dieser entschied sich im Sommer 2020 allerdings für einen Wechsel zum FC Barcelona. In Spanien lief es für den US-Amerikaner bis dato alles andere als rund. Aktuellen Medienberichten zufolge erwägen die Katalanen den Youngster wieder abzugeben.

Halb Europa streckte vor knapp 1,5 Jahren seine Fühler nach Sergino Dest aus. Am Ende landete er in Spanien beim FC Barcelona. Auch der FC Bayern war stark interessiert. Der Transfer befand sich bereits auf der Zielgeraden, das Arbeitspapier soll bereits ausgearbeitet gewesen sein, am Ende entschied sich der 21-jährige für Barça.

Die Kader-Umstrukturierung der Katalanen versprach mehr Einsatzzeiten, als ihm der FC Bayern zusagen konnte. In München sollte Dest hinter Benjamin Pavard aufgebaut werden bzw. diesem mehr Druck machen. Die ihm zugedachte Rolle wurde Bouna Sarr zu Teil. Der Senegalese steht bereits wieder auf dem Abstellgleis. Kurioserweise könnte die Personalie Dest beim FC Bayern bald wieder heiß werden.

Dest spielt unter Xavi keine Rolle

Wie die „Mundo Deportivo“ berichtet, sind die Verantwortlichen in Barcelona mit der Entwicklung des US-Amerikaners nicht zufrieden. Demnach soll Neu-Coach Xavi Hernandez mit den Defensivverhalten des Youngsters unzufrieden sein.

Laut dem Blatt ist Barça mittlerweile bereit sich im Winter mit Angeboten für Dest ernsthaft zu befassen. Der Vertrag des Außenverteidiger läuft noch bis 2025. Sein aktueller Marktwert liegt laut Transfermarkt bei 30 Mio. Euro. Es wird spannend zu sehen ob die Bayern im Winter bzw. kommenden Sommer einen neuen Anlauf bei Dest wagen.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen