Wird es Monaco? Boateng soll Vertragsangebot vorliegen

Logo: fussball.news

fussball.news

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Ffussball.news%2Fsites%2Fdefault%2Ffiles%2Fstyles%2F16x9_xxxl_sc%2Fpublic%2F2021-06%2F1002811661.jpg%3Fh%3D58c8a5e7&q=25&w=1080

Nach seinem Aus beim FC Bayern ist Jerome Boateng noch auf der Suche nach einem neuen Verein. Für den Weltmeister von 2014 scheint die AS Monaco eine konkrete Option zu werden.

Zehn Jahre stand Jerome Boateng in Diensten des FC Bayern, sein zum 30. Juni auslaufender Vertrag wurde nicht verlängert. Jedoch machte er unlängst deutlich, weiterhin auf Top-Niveau spielen zu wollen. Die AS Monaco sei ein Klub, der dies bieten könnte. Und geht es nach den Informationen des Online-Portals fussballtransfers, soll der von Ex-Bayern-Trainer Niko Kovac geführte Verein aus dem Fürstentum dem 32-jährigen Defensivspieler bereits ein Vertragsangebot vorgelegt haben.

Boateng will "noch zwei, drei Jahre auf Top-Niveau spielen"

"Ich habe noch keine Ahnung, wo es hingeht, aber schon eine klare Vorstellung. Ich lasse das aber auf mich zukommen", sagte Boateng erst kürzlich noch im Interview mit Bayerns Vereinsmagazin 51 und betonte: "In der Verfassung kann ich auf jeden Fall noch zwei, drei Jahre auf Top-Niveau spielen." Ob es neben der AS Monaco weitere konkrete Optionen gibt, ist indessen nicht bekannt.

Impressum des Publishers ansehen