Wird Arsenal Millionenflop Nicolas Pepe in Spanien los? | OneFootball

Wird Arsenal Millionenflop Nicolas Pepe in Spanien los?

Logo: fussballeuropa.com

fussballeuropa.com

Nicolas Pepe ist der teuerste Einkauf der Vereinsgeschichte des FC Arsenal. Die Erwartungen konnte Ivorer bisher nicht im Ansatz erfüllen. Im Sommer könnte es zur Trennung kommen.

80 Millionen Euro legte FC Arsenal im Sommer 2019 für Nicolas Pepe auf den Tisch des OSC Lille. Zweieinhalb Jahre nach der Amtsübernahme von Trainer Mikel Arteta spielt der Flügelstürmer noch eine untergeordnete Rolle.

In der laufenden Saison kommt er gerade einmal auf fünf Startelf-Einsätze in der Premier League. Der Marktwert des gebürtigen Franzosen aus Mantes-la-Jolie ist rapide gesunken, von 75 Millionen Euro auf 30 Millionen Euro (Quelle: Transfermarkt.de).

Sevilla Pepe interessiert

Die Dienste von Nicolas Pepe sind gefragt, wenn auch nicht im roten Teil Nord-Londons. Nach Informationen der spanischen Zeitung Superdeporte zeigt der FC Sevilla Interesse an einer Verpflichtung des Rechtsaußen.

Sportdirektor Monchi hat demzufolge bereits Kontakt zu Arsenal aufgenommen, allerdings gleichzeitig klargestellt, dass man für den 26-Jährigen keine exorbitante Ablösesumme zahlen werde.

Nicolas Pepe selbst scheint sich mit seiner Rolle in London nicht mehr länger anfreunden zu wollen. "Es war eine harte Saison für mich. Natürlich ist es frustrierend, nicht zu spielen", sagte Pepe jüngst. "Keinem Spieler gefällt es, nicht zu spielen, aber ich muss die Entscheidung des Trainers respektieren."

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen