Willkommene Gäste | OneFootball

Willkommene Gäste

Logo: VfL Wolfsburg

VfL Wolfsburg

Offizielles Wappen

Wissenswertes zum Heimspiel gegen Schalke 04.

Vor dem bevorstehenden Duell der Wölfe gegen den FC Schalke 04 am kommenden Samstag, 20. August (Anstoß um 15.30 Uhr), dürfte der Blick auf die bisherige Bilanz beider Teams beim Gastgeber Zuversicht verbreiten, am dritten Spieltag den ersten Saison-Dreier einzufahren. Denn die Königsblauen sind nicht nur seit insgesamt 29 Bundesligaspielen ohne Auswärtssieg (zuletzt acht Niederlagen in Serie), auch gegen die Grün-Weißen gab es zuletzt nichts zu holen.

Weitere Daten und Fakten

  • VfL ist Angstgegner: Die Königsblauen sind bereits fünf Pflichtspiele in Folge gegen Wolfsburg sieglos – und das erstmals in der Bundesliga-Historie. Auch die zuletzt vier Niederlagen nacheinander sind ein Novum bei diesem Duell.
  • Wölfe mögen Aufsteiger: Der VfL hat von seinen vergangenen elf Duellen gegen Aufsteiger nur ein einziges verloren (acht Siege, zwei Remis) – am 18. Spieltag der letzten Saison mit 0:1 beim VfL Bochum.
  • Startbilanzen: Die Wölfe haben mit nur einem Punkt aus den ersten zwei Spielen ihren schlechtesten Bundesliga-Start seit acht Jahren hingelegt (in der Saison 2014/2015 auch nur einen Zähler). Die Königsblauen haben immerhin schon einen Punkt auf dem Konto, in der Abstiegssaison 2020/2021 hatte S04 erst am vierten Spieltag erstmals gepunktet (den ersten Saisonsieg gab es am 15. Spieltag).
  • Sieglose Duellanten: Am dritten Bundesliga-Spieltag dieser Saison treffen nur bei dieser Partie zwei Mannschaften aufeinander, die noch ohne Dreier sind.
  • Rekordverdächtig schwach: Seit Beginn der Datenerfassung 2013 hatte noch keine Mannschaft nach zwei Spieltagen eine so miserable Zweikampfbilanz aufzuweisen wie Schalke 04: 34,7 Prozent ist noch deutlich schlechter als der bisherige Negativwert von der TSG Hoffenheim 2015/2016.
  • Abgebaut: Schalke hat an den ersten zwei Spieltagen alle seine fünf Gegentore nach der Pause kassiert.
  • Frisches Trainerduell: Niko Kovac trifft als Trainer erstmals in einem Pflichtspiel auf Frank Kramer. Kovac hat als Coach nur eines seiner acht Duelle gegen S04 verloren (sechs Siege, ein Remis); Frank Kramer wartet dagegen noch auf seinen ersten Sieg gegen die Wölfe.
  • Rundes Jubiläum: Der Schalker Stürmer und Neuzugang Sebastian Polter steht ausgerechnet bei seinem Ex-Verein Wolfsburg (2008 bis 2013) vor seinem 100. Bundesliga-Spiel.
In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen