Wijnaldum vor PSG-Abschied: Geht es zurück nach England? | OneFootball

Wijnaldum vor PSG-Abschied: Geht es zurück nach England?

Logo: 90min

90min

Georginio Wijnaldum ist das Paradebeispiel dafür, dass ein Wechsel nicht immer positive Konsequenzen nach sich zieht. Nachdem der 31-jährige Holländer beim FC Liverpool über Jahre hinweg im Mittelfeld gesetzt war, stand er bei PSG nicht mal in jedem zweiten Spiel in der Startaufstellung.

Nach nur einem - wenig befriedigenden - gemeinsamen Jahr sieht es ganz so aus, als würden sich die Wege von Paris Saint-Germain und Georginio Wijnaldum wieder trennen. Der Holländer hat zuletzt definitiv nicht mehr die Präsenz und die Dynamik früherer Tage ausgestrahlt und ist für PSG kein Mehrgewinn. Nach 90min-Infos möchte PSG-Kaderplaner Luis Campos personelle Veränderungen vornehmen, die das Mittelfeld-Zentum betreffen.Nachdem man bei Pogba gescheitert ist, stellt nun Renato Sanches das Objekt der Begierde dar. Der Portugiese scheint nun nicht mehr vor einem Wechsel zur AC Mailand, sondern vor einem Transfer zu PSG zu stehen. Sollte der Deal über die Bühne gehen, würde der Abgang von Wijnaldum noch mal näher rücken.

Der französische Hauptstadt-Klub würde den Spieler am liebsten verkaufen, jedoch wäre auch ein Leihgeschäft möglich, damit sich PSG das üppige Gehalt des Holländers sparen kann. Interesse gibt es aus Spanien, Italien und Deutschland, jedoch ist gemäß 90min-Informationen eine Rückkehr nach England am wahrscheinlichsten. Die heißeste Spur führt zu Leicester City, jedoch haben auch West Ham, Everton und Wolverhampton ein Auge auf den Mittelfeldspieler geworfen. Eine Rückkehr zu seinen Ex-Klubs Liverpool und Newcastle ist hingegen wohl kein Thema.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen