Werder Bremen: Patrick Erras soll den nächsten Schritt machen

Logo: LigaInsider

LigaInsider

Artikelbild: Werder Bremen: Patrick Erras soll den nächsten Schritt machen

Patrick Erras wird zur kommenden Saison seine Fußballschuhe für den SV Werder Bremen schnüren. Der kantige Mittelfeldspieler war zuvor beim 1. FC Nürnberg aktiv und wechselte mit Ablauf seines Vertrags ablösefrei an die Weser. "Wenn man seine Größe und Kopfballstärke sieht, ist er mit Sicherheit ein Spieler, der für spezielle Defensivaufgaben infrage kommt. Er verfügt über ein sehr gutes Passspiel, was für unsere Ideen sehr wichtig ist", ließ Cheftrainer Florian Kohfeldt im Zuge einer Medienrunde durchblicken, welcher Typ Spieler Erras ist. Auch wenn Erras wettbewerbsübergreifend auf 86 Profispiele (Bundesliga und 2. Bundesliga) zurückblickt, sieht Kohfeldt noch Luft nach oben: "Punktuell ist er auch jetzt schon jemand, der uns da weiterhelfen wird. Aber es ist auch so, dass wir da noch einen Entwicklungsschritt erwarten", so der Coach über den 25-Jährigen.

Erras mit Aussicht auf Einsätze bei Werder

Dass dieser Entwicklungsschritt auch über Bundesligaeinsätze kommen wird, ist wahrscheinlich. Denn neben Kevin Vogt (Rückkehr zur TSG Hoffenheim) und Nuri Sahin (Vertrag wird nicht verlängert) ist am Montag verkündet worden, dass auch das Arbeitspapier von Philipp Bargfrede nicht ausgeweitet wird. Den SV Werder verlassen damit in diesem Sommer gleich drei defensive Mittelfeldspieler. Es ist zu erwarten, dass Sportchef Frank Baumann daher noch einen Sechser unter Vertrag nehmen wird. Dennoch: Erras wurde nicht verpflichtet, um auf der Bank zu schmoren. Laut Kohfeldt muss sich Erras allerdings erst einmal über das Mannschaftstraining mit den Profis, "was er bislang natürlich noch nicht so regelmäßig hatte", an das Niveau der Bundesliga gewöhnen.