Wer wird Brooks-Nachfolger? Wolfsburg hat Carmo, Viti und Kaplan auf dem Zettel | OneFootball

Wer wird Brooks-Nachfolger? Wolfsburg hat Carmo, Viti und Kaplan auf dem Zettel

Logo: WolfsBlog

WolfsBlog

John Anthony Brooks hat den VfL Wolfsburg am Ende der letzten Saison verlassen. Jetzt sind die Wölfe auf der Suche nach einem neuen Innenverteidiger. Aktuell wird über drei Kandidaten diskutiert.

Wer ersetzt John Anthony Brooks in der Innenverteidigung des VfL Wolfsburg? Das Anforderungsprofil scheint klar: Ein Linksfuß soll es sein. Aktuell wird der VfL Wolfsburg mit drei Spielern in Verbindung gebracht, zu denen es ganz konkrete Gerüchte gibt.

Ahmetcan Kaplan (19) zum VfL Wolfsburg?

Das neuste Gerücht auf dem Transfermarkt ist Ahmetcan Kaplan vom türkischen Meister Trabzonspor. Die Bildzeitung berichtet, dass nach ihren Informationen „der Innenverteidiger tatsächlich auf der Einkaufsliste der Niedersachsen“ steht. Bild titelt: Wolfsburg will Kaplan! Ein Problem könnte sein, dass es große Konkurrenz um das 19-jährige Talent gibt. Aus der Bundesliga soll z.B. Eintracht Frankfurt an Kaplan interessiert sein. Die Wolfsburger Allgemeine Zeitung hingegen berichtet, dass Kaplan keine Priorität habe.

Mattia Viti (20) zum VfL Wolfsburg?

Auch bei Mattia Viti vom FC Empoli gibt es konkrete Gerüchte. Demnach sollen die Gespräche „weit fortgeschritten“ sein, wie Bild ebenfalls berichtet. Doch Empoli fordert 20 Millionen Euro für seinen Schützling. Das soll aktuell noch zu viel sein für den VfL Wolfsburg.

David Carmo (22) zum VfL Wolfsburg?

Der dritte im Bunde ist David Carmo von Sporting Braga. Wie Kaplan und Viti ist auch Carmo Linksfuß. Über denn 22-jährigen Carmo schreibt die WAZ, dass sich der VfL Wolfsburg in einer guten Position befände, da der Portugiese bereits den Wunsch geäußert hätte, nach Wolfsburg zu wechseln. Doch wie auch be Mattia Viti gilt: Carmo ist (noch) zu teuer. Sporting Branga verlangt für seinen Innenverteidiger zwischen 20-30 Millionen Euro.

Die Suche nach einem neuen Innenverteidiger beim VfL Wolfsburg bleibt spannend.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen