"Weit fortgeschritten": Türkgücü vor Verpflichtung von Kehl-Gómez

Logo: liga3-online.de

liga3-online.de

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fwww.liga3-online.de%2Fwp-content%2Fuploads%2F2021%2F06%2Fkehlgomez2-imago.jpg&q=25&w=1080

Nach der Verpflichtung von Philip Türpitz kündigt sich bei Türkgücü München mit Marco Kehl-Gómez von Viertligist Rot-Weiss Essen ein weiterer Neuzugang an.

"Ein Mentalitätsspieler"

Wie der "RevierSport" vermeldet, hat sich der Mittelfeldspieler, der auch Kapitän war, nach zwei Jahren bei RWE dafür entschieden, das vorliegende Angebot nicht anzunehmen und den Traditionsklub nach dem verpassten Aufstieg in die 3. Liga zu verlassen. Ein heißer Kandidat als neue Station sind nun die Münchner. "Ja, wir haben Interesse. Die Gespräche sind auch schon weit fortgeschritten und wir sind guter Dinge, dass das klappt", so Kaderplaner Roman Plesche gegenüber dem Magazin.

"Marco Kehl-Gomez ist ein Mentalitätsspieler, den man in der 3. Liga benötigt. Hier sind eine physische, aber auch psychische Stärke wichtig. Beides bringt Marco mit. Er ist ein guter, positiver Typ, den wir gerne verpflichten würden." Solche offensive Aussagen gibt es in der Regel nur, wenn der Transfer (so gut wie) fix ist. Noch an diesem Wochenende soll der Spieler bei seinem neuen Klub offiziell vorgestellt werden.

37 Drittliga-Spiele für Chemnitz

In seiner siebten Regionalliga-Saison – sechs Mal verpasste er mit den jeweiligen Top-Teams Elversberg, Saarbrücken und Essen den Aufstieg – erzielte der gebürtige Schweizer in 39 Ligaspielen neun Tore und legte sechs weitere Treffer auf. Der Rechtsfuß spielte einst sechs Mal in der Schweizer Super League für die Grasshoppers Zürich und kam für den Chemnitzer FC zu 37 Drittliga-Spielen. Künftig werden weitere wohl im Türkgücü-Dress hinzu kommen.

Impressum des Publishers ansehen