Wegen Haaland-Interesse: Lewandowski wollte die Bayern bereits 2021 verlassen | OneFootball

Wegen Haaland-Interesse: Lewandowski wollte die Bayern bereits 2021 verlassen

Logo: FCBinside.de

FCBinside.de

Es ist ein offenes Geheimnis, dass die Bayern sich in der Vergangenheit bereits des Öfteren mit Erling Haaland beschäftigt haben. Das starke Interesse und Werben um dem Norweger ist mit ein Grund, warum Robert Lewandowski beschlossen hat, die Münchner nach acht Jahren vorzeitig zu verlassen. Wie nun bekannt wurde, hatte der Pole bereits im Sommer 2021 konkrete Wechselgedanken.

Lewandowski möchte die Bayern im Sommer unbedingt verlassen und sich dem FC Barcelona anschließen. Laut dessen Berater Pini Zahavi ist der deutsche Rekordmeister Geschichte für den Polen. Neben der Tatsache, dass der FCB sich, aus Sicht des Stürmers, zu spät um eine Vertragsverlängerung bemüht hat, ist auch das anhaltende Interesse an Erling Haaland maßgeblich verantwortlich dafür, dass der 33-Jährige sich nicht mehr wohl fühlt in München. Wie die „Sport BILD“ berichtet, hat der Angreifer schon seit Geraumer Zeit konkrete Wechselgedanken.

„Haaland ist ein Top-Spieler und ein super Junge“

Laut dem Blatt war vor allem über das öffentliche Werben von Sportvorstand Hasan Salihamidzic um Erling Haaland ein Problem für Lewandowski. Demnach hatte der FIFA-Weltfußballer bereits im vergangenen Sommer nach den TV-Aussagen des Bosniers über Haaland über einen Abschied vom FC Bayern nachgedacht. Der 45-Jährige äußerte sich damals im „SPORT1“-Doppelpass wie folgt über Haaland: „Haaland ist ein Top-Spieler und ein super Junge, wie ich höre. Das ist ein Spieler, den wahrscheinlich die ganze Welt haben will. Natürlich schauen wir da hin. Sonst wären wir ja Vollamateure.

Nach „Sport BILD“-Informationen soll der polnische Nationalspieler Freunden gegenüber gesagt haben: „Wenn dein Arbeitgeber bereits erwägt dich zu ersetzen, muss man überlegen zu gehen“.

Zahavi betonte erst vor kurzem im Gespräch mit der „BILD“, dass Lewandowski sehr wohl bescheid wusste, dass die Bayern bereit waren ihn durch Haaland zu ersetzen und dies bis zuletzt auch aktiv versucht haben. Die Verantwortlichen in München haben nie ein Geheimnis daraus gemacht, dass man sich mit dem 21-Jährigen beschäftigt, ein Transfer wurde jedoch aufgrund der finanziellen Rahmenbedingungen stets ausgeschlossen.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen