Weder Heynckes noch Guardiola! Badstuber hebt van Gaal hervor

Logo: fussball.news

fussball.news

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Ffussball.news%2Fsites%2Fdefault%2Ffiles%2Fstyles%2F16x9_xxxl_sc%2Fpublic%2F2021-05%2F5891133.jpg%3Fh%3D5ac73a5f&q=25&w=1080

Stolze 177 Pflichtspiele hat Holger Badstuber für den FC Bayern München bestritten. Unter anderem wurde der Innenverteidiger von Erfolgstrainern wie Jupp Heynckes oder Pep Guardiola trainiert. Doch müsse Badstuber einen Coach hervorheben, wäre das ein anderer.

Louis van Gaal gilt nicht als der beliebteste und auch nicht als der erfolgreichste Trainer des FC Bayern München. Mit den Roten holte der Niederländer zwar 2010 das Double, doch im April des Folgejahres endete die Zusammenarbeit vorzeitig. Für Badstuber aber bleibt der heute 69-Jährige Ex-Trainer für immer in bester Erinnerung. "Van Gaal muss ich hervorheben, weil er mich rausgehoben und ins kalte Wasser geschmissen hat", sagte der ehemalige Bayern-Profi im Sport1-Interview bei "Split It!". Unter van Gaal erlebte Badstuber seine Anfangsjahre beim Rekordmeister, wurde so auch zum Nationalspieler.

Badstuber hofft auf lange Nagelsmann-Ära

Zwölf Jahre später wird Julian Nagelsmann ab kommendem Sommer das Ruder beim FC Bayern München übernehmen. "Er ist noch ein sehr junger Trainer, vielleicht leitet er eine neue Ära mit ein", sagte Badstuber, der in dieser Spielzeit nur noch in der zweiten Mannschaft des VfB Stuttgart zum Einsatz kam. Sein Blick in die Bayerische Landeshauptstadt richtet sich voller Optimismus: "Vielleicht wird er mal wieder ein Trainer, der über einen längeren Zeitraum im Amt ist - das wäre schön zu sehen."

Impressum des Publishers ansehen