Wechselt Timo Werner zum FC Bayern? Wann ein Transfer klappen könnte

Logo: FCBinside.de

FCBinside.de

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Ffcbinside.de%2Fwp-content%2Fuploads%2F2021%2F07%2F1002740916-scaled.jpg&q=25&w=1080

Die Nachricht aus England, Timo Werner könnte zum FC Bayern wechseln, sorgt auch in den deutschen Medien für Furore. Doch sehen wir den ehemaligen Leipziger wirklich bald im FCB-Trikot? Das ist dran am Transfer-Gerücht.

Zunächst die Fakten: Timo Werner wurde bereits im vergangenen Jahr mit dem deutschen Rekordmeister in Verbindung gebracht. Ein Wechsel scheiterte letztlich aber am Veto der Münchner, der 25-Jährige schloss sich stattdessen dem FC Chelsea an. Bei den „Blues“ unterschrieb der pfeilschnelle Angreifer einen Kontrakt bis 2025 und gewann direkt in seiner Debütsaison die Champions League. Mit 27 Scorerpunkten (zwölf Tore, 15 Assists) in 52 Pflichtspielen legte der gebürtige Stuttgarter – trotz der zeitweisen Kritik an seiner Abschlussschwäche – zudem eine ordentliche Statistik hin. Zeit für einen vorzeitigen Abschied sieht man auf der Insel daher nicht.

Transfer in diesem Sommer unwahrscheinlich – und danach?

Das bestätigte zuletzt auch dessen Berater Karlheinz Förster gegenüber „Sport1“: „Man kann nichts ausschließen, aber wenn ich es momentan einschätzen müsste, dann sage ich ganz klar, dass Timo beim FC Chelsea bleiben wird. Dort fühlt er sich wohl. Ein Wechsel wird in absehbarer Zeit kein Thema sein.“

Allerdings könnte die Personalie Werner im nächsten oder übernächsten Jahr interessant werden. Da beim FC Chelsea so gut wie nie Ausstiegsklauseln in Spielerpapieren verankert werden, gibt es bei Fünfjahres-Verträgen in der Regel nach drei Jahren eine Bewertung, ob mit dem jeweiligen Spieler verlängert werden soll oder nicht. Bei Werner wäre das 2023 – dann, wenn in München der Vertrag von Robert Lewandowski endet.

In diesem Artikel erwähnt
Impressum des Publishers ansehen