Wechsel innerhalb der Bundesliga: Eintracht-Juwel vor Absprung zur TSG Hoffenheim | OneFootball

Wechsel innerhalb der Bundesliga: Eintracht-Juwel vor Absprung zur TSG Hoffenheim

Logo: 90min

90min

Eintracht Frankfurts Top-Talent Luka Hyryläinen steht vor einem Wechsel zur TSG Hoffenheim.

Das berichten Sport1 und die Bild-Zeitung übereinstimmend. Demnach hat der 17-Jährige nicht nur das Eintracht-Angebot zur Verlängerung seines 2023 auslaufenden Vertrags ausgeschlagen, sondern auch namhaften Klubs wie dem FC Chelsea, dem SSC Neapel sowie anderen Bundesligisten einen Korb gegeben. Hoffenheim investiert für die Verpflichtung des 1,97 Meter-Hünen eine Ablöse in Höhe von einer Million Euro. Hinzu kommen etwaige erfolgsabhängige Bonuszahlungen in unbekannter Höhe.

Hyryläinen war im Sommer 2020 von HJK Helsinki nach Frankfurt gewechselt. Der Youngster nahm in der U19 der SGE eine zentrale Rolle ein und wurde auch bei den Profis bereits eingesetzt - allerdings nur in Testspielen. Nach Muhammed Damar, der Anfang Juli nach Hoffenheim wechselte, würde die Eintracht mit Hyryläinen schon das zweite vielversprechende Talent an die Kraichgauer verlieren.

Fehlende Wertschätzung?

Die Bild-Zeitung hatte zu Beginn des Monats von den bevorstehenden Abgängen der beiden Teenager berichtet und die Verpflichtung von Marcel Wenig als Grund für deren Unzufriedenheit genannt. Während die Eintracht den vom FC Bayern losgeeisten Wenig sofort zu den Profis beorderte, sollten sich Damar und Hyryläinen ihre Sporen zunächst in der U21 verdienen. Die neu gegründete zweite Eintracht-Mannschaft spielt in der fünftklassigen Hessenliga - eine Perspektive, die den beiden Nachwuchshoffnungen vermutlich nicht allzu attraktiv erschien.

Impressum des Publishers ansehen