Watzke: Neue Klub-WM "könnte eine Riesen-Geschichte werden" | OneFootball

Watzke: Neue Klub-WM "könnte eine Riesen-Geschichte werden" | OneFootball

Icon: fussball.news

fussball.news

·19. Dezember 2022

Watzke: Neue Klub-WM "könnte eine Riesen-Geschichte werden"

Artikelbild:Watzke: Neue Klub-WM "könnte eine Riesen-Geschichte werden"

Die FIFA-Klub-Weltmeisterschaft wird ab 2025 im Vier-Jahres-Rhythmus mit 32 Teilnehmern ausgetragen. Hans-Joachim Watzke, Geschäftsführer von Borussia Dortmund, ist vom neuen Format angetan.

Die verkündete Aufstockung der Klub-Weltmeisterschaft stößt auf große Kritik, unter anderem die La Liga kündigte die Prüfung rechtlicher Schritte gegen das Vorhaben der FIFA an (fussball.news berichtete). Hans-Joachim Watzke ist jedoch ein Freund des neuen Formats, das Gianni Infantino am Freitag vorgestellt hat. Gemäß den Ruhr Nachrichten sagte der Geschäftsführer von Borussia Dortmund auf der Hauptversammlung der Kommanditgesellschaft im November: "Ich halte diese Klub-Weltmeisterschaft grundsätzlich für eine gute Sache."


OneFootball Videos


BVB hat "die Hoffnung und die Chance" auf eine Teilnahme

Eine jährliche Klub-WM "wäre totaler Unfug gewesen", betonte Watzke, "aber alle vier Jahre eine Weltmeisterschaft der besten Klubmannschaften auszutragen, wird nicht nur in Europa, sondern auch in anderen Erdteilen positiv gesehen. Ich glaube, dass das insgesamt eine Riesen-Geschichte werden könnte." Der BVB habe "die Hoffnung und die Chance, daran teilnehmen zu können", so der 63-Jährige, der auf das finanzielle Potenzial des Wettbewerbs setze.

Impressum des Publishers ansehen