Warten auf PSG-Durchbruch: Pochettino verteidigt Messi | OneFootball

Warten auf PSG-Durchbruch: Pochettino verteidigt Messi

Logo: fussball.news

fussball.news

Lionel Messi vermag der ganz große Durchbruch bei Paris Saint-Germain bislang nicht zu gelingen. PSG-Chefcoach Mauricio Pochettino verteidigt seinen Schützling.

Im vergangenen Sommer zog es Lionel Messi nach seinem Vertragsaus beim FC Barcelona zu Paris Saint-Germain. Bei den Franzosen erzielte der 34 Jahre alte Argentinier allerdings erst vier Tore in zwölf Pflichtspielen. Bei Partien wie zuletzt gegen den OGC Nizza (0:0) blieb er blass - und erhielt im Anschluss Kritik der französischen Medien (fussball.news berichtete).

"Frage der Zeit"

"Es geht nur um Effizienz. Leo ist jemand, der schon immer Tore geschossen hat und er wird auch weiter Tore schießen", stellte Mauricio Pochettino am Freitag auf der Pressekonferenz vor dem Ligue-1-Spiel gegen Lens klar. Bis Messi bei PSG durchstartet, sei es eine "reine Frage der Zeit", sagte sein Trainer. Bleibt spannend, ob es ihm bereits gegen Lens gelingt.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen