Walter über Elfer-Diskussion: "Fehler sind menschlich" | OneFootball

Walter über Elfer-Diskussion: "Fehler sind menschlich"

Logo: fussball.news

fussball.news

Der HSV kassiert am Sonntag eine 0:1-Niederlage gegen Hannover 96. Der Hamburger Cheftrainer Tim Walter ist angesichts dieses Resultates enttäuscht.

Nach der Pleite gegen Hannover 96 rangiert der HSV in der 2. Bundesliga nach dem 16. Spieltag nur auf Tabellenplatz sieben. Auswärts in Hannover nahmen die Rothosen bereits nach 13 Spielminuten den Gegentreffer durch Linton Maina hin - und wussten im Anschluss nicht, zum eigenen Torerfolg zu finden. Besonders verärgert hat Tim Walter jedoch die Entstehung des Gegentores: Bakery Jatta wurde im Zweikampf mit Sei Muroya im 96-Strafraum getroffen, Schiedsrichter Sascha Stegemann entschied aber gegen Elfmeter - daraus resultierte unmittelbar danach Mainas Tor.

"Das ist so im Fußball"

"Ich bin es leid, jedes Mal darüber diskutieren zu müssen. Man muss es sich anschauen, wenn man nicht sicher ist. Das ist ganz menschlich und Fehler sind auch menschlich", wird Walter vom kicker zitiert. Der HSV-Coach sieht die Schuld für die Niederlage aber nicht bei Stegemann: "Das müssen wir jetzt akzeptieren. Wir können trotzdem Tore schießen und lassen uns darauf nicht ein." Er mache seiner "Mannschaft keinen Vorwurf", so der Übungsleiter der Hanseaten: "Die Jungs haben es bis zum Ende probiert. Vorne hatten wir dann oft Pech. Das ist so im Fußball."

Impressum des Publishers ansehen