Wackelt Funkels Stuhl langsam? Fortuna-Coach gerät in die Kritik

Logo: OneFootball

OneFootball

Antonia Hennigs

Artikelbild: Wackelt Funkels Stuhl langsam? Fortuna-Coach gerät in die Kritik

Auch bei einer Institution wie Friedhelm Funkel kommen irgendwann kritische Stimmen auf, wenn es einfach nicht läuft. Und da bei der Fortuna gerade herzlich wenig läuft, könnte der aktuell älteste Trainer der Liga sogar bereits angezählt sein.

Nach Informationen der ‚Deutschen Presse-Agentur‘ hängt alles an den nächsten beiden Bundesliga-Partien gegen Bayer Leverkusen und Eintracht Frankfurt. Keine einfachen Gegner für die angeblichen Entscheidungsspiele für Funkel, denn bei zwei Niederlagen soll er wohl um seinen Job bangen müssen.

Stimmen gegen den 66-Jährigen würden aus dem Verein und von den Fans kommen. Sie kritisieren die Aufstellungen, wie beispielsweise das Festhalten an Oliver Fink und Adam Bodzek, bei denen von Frische nicht die Rede sein kann. Und zusätzlich ist da noch der vorletzte Tabellenplatz resultierend aus nur einem Sieg aus den letzten acht Spielen.

Funkel, der schon oft betonte, dass Düsseldorf seine letzte Trainerstation sein wird, hatte seinen Vertrag mit der Fortuna erst im Dezember verlängert. Allerdings auch nur im Falle des Klassenerhalts.