🎥 Von Messi-Klon bis Traumvolley: Das jeweils beste Tor der Top-5-Ligen | OneFootball

🎥 Von Messi-Klon bis Traumvolley: Das jeweils beste Tor der Top-5-Ligen

Logo: OneFootball

OneFootball

Matti Peters

Die Saison ist vorbei, die Meister in Europas Topligen gekürt. Auf dem Weg dahin, wurden wir mit Toren von einem anderen Stern beschenkt.

Ob traumhafte Soli oder Direktabnahmen, die in den Louvre gehören. Die vergangene Spielzeit hat ein paar äußert schmackhafte Leckerbissen kredenzt. Das sind die schönsten Tore der Saison aus Europas Topligen.

Bundesliga

Wir starten in Deutschland. Aufsteiger Bochum hätte allein von der Gala gegen Bayern München ein paar Einsendungen bereitgestellt. Wir kamen aber natürlich nicht am „Tor des Jahres 2021“ von Gerrit Holtmann vorbei. Sein Super-Solo vom 21. August 2021 am zweiten Spieltag gegen Mainz bleibt unvergessen.

Ballführung, Körpertäuschung, Gegner zu Fahnenstangen machen und ein eiskalter Abschluss mit links. An wen erinnert dich das noch? Holtmann hat sich den Messi-Vergleich nach dieser Aktion auf jeden Fall verdient.


Ligue 1

Einen Tag vor Halloween 2021 hat Wahbi Khazri von der AS Saint Étienne dem Keeper des FC Metz schon mal in die gruselige Folterkammer geschickt. Sein unfassbares Traumtor aus knapp 60 Metern dürfte Schlussmann Alexandre Oukidja noch heute im Schlaf verfolgen.


Premier League

Kai Havertz kann nicht nur die wichtigen Tore wie im CL-Finale oder im Endspiel um den Weltpokal, er kann vor allem auch wunderschöne Buden. Sein Treffer gegen Newcastle im März 2022 gehört in die Fußballmuseen dieser Welt.

Eine Ballannahme zum Dahinschmelzen und ein blitzschneller Abschluss. Du und ich hätten uns, allein bei dem Versuch so ein Tor zu erzielen, drei Zerrungen und zwei Faserrisse in bis dahin unbekannten Muskelpartien zugezogen. Havertz macht den aber in Perfektion.


La Liga

Für den FC Barcelona ging es in Saison eins nach Lionel Messi nicht immer mit der größten Freude zur Sache. Nach und nach kam Barça aber wieder in die Spur und sicherte am Ende sogar die Teilnahme an der Königsklasse. Ein entscheidender Moment bei der Aufholjagd der Blaugrana war das Duell mit Atlético Madrid im Februar 2022. Routinier Jordi Alba, nicht unbedingt bekannt für Tore am Fließband gelang dabei ein absolut denkwürdiger Volley in den Knick.


Serie A

Nach elf Jahren hat sich Milan in einem spannenden Titelrennen mal wieder den Scudetto geholt. Theo Hernández ist längst nicht mehr der kleine Bruder von Bayern-Star Lucas Hernández. Er schreibt in der Serie A seine eigene äußerst erfolgreiche Geschichte. Dazu gehört seit dem 15. Mai auch ein Solo, wie man es sonst nur von Diego Maradona und anderen Legenden kannte.

Bei dem Speed des Franzosen könnte man denken, dass die Gegenspieler von Atalanta Bergamo mit Bleigurten um die Hüfte ins Laufduell gingen. Im Gegensatz zu vielen erstklassigen 80-Meter-Soli fand Hernández am Ende auch einen Weg, die Kugel im Tor unterzubringen. Mama Mia! Che gol incredibile!