Vinicius: Frankfurt-Wechsel verzögert sich durch Champions League

Logo: Fussballdaten.de

Fussballdaten.de

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fwww.fussballeck.com%2Fwp-content%2Fuploads%2F2021%2F08%2F1001559366-3-scaled.jpg&q=25&w=1080

Schon vor einigen Tagen wurde über das Interesse von Eintracht Frankfurt an Carlos Vinicius berichtet. Nun soll der Bundesligist den Durchbruch in den Verhandlungen geschafft und die Konkurrenz ausgestochen haben. Die Qualifikation für die Champions League der Portugiesen verzögern aber den Transfer noch.

Eintracht Frankfurt scheiterte mit Leihangebot

Ein erstes Angebot der Hessen schlug SL Benfica noch aus. Die SGE soll erst eine Leihe mit einer Kaufoption vorgeschlagen haben. Auch der französische Erstligist OGC Nizza scheiterte mit einem ähnlichen Angebot. Benfica Lissabon plante, den Stürmer sofort zu verkaufen, um schnell Geld einzunehmen.

Beim portugiesischen Erstligisten konnte der Stürmer nicht überzeugen und spielte in der vergangenen Saison leihweise bei den Tottenham Hotspurs. Doch auch für die Londoner durfte der Brasilianer kaum Spielzeit sammeln. An Stürmerstar Harry Kane gab es für ihn kein Vorbeikommen. Trotzdem schaffte der 26-Jährige in 22 Einsätzen zehn Tore und drei Vorlagen.

Vinicius will nicht in die Heimat zurückkehren

Neben dem OGC Nizza und der Eintracht aus Frankfurt sollen ebenfalls der FC Sao Paulo und Gremio interessiert sein. Der Stürmer will aber nicht nach Brasilien zurückkehren, sondern weiterhin in Europa spielen. Sein Wunsch könnte sich nun erfüllen, denn nach dem portugiesischen Portal „Record“ akzeptiert Benfica nun doch das Angebot von Eintracht Frankfurt. Demnach soll Vinicius per Leihe mit einer Kaufoption von 25 Millionen Euro in die Bundesliga wechseln.

Der Transfer wird sich allerdings noch verzögern. Die Portugiesen sind gerade mitten in der Qualifikation für die UEFA Champions League und planen für das nächste Spiel gegen Spartak Moskau mit ihrem Stürmer im Kader. Ein Wechsel kommt also erst in der nächsten Woche nach dem Rückspiel in Frage.

Impressum des Publishers ansehen