Victor Font: „Barca hat kein Geld um Spieler wie Mbappe oder Haaland zu verpflichten“

Logo: BarcaTOTAL

BarcaTOTAL

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fbarcatotal.de%2Fwp-content%2Fuploads%2F2021%2F01%2F1000217489-scaled.jpg&q=25&w=1080

Der FC Barcelona wurde in den vergangenen Wochen mit zahlreichen Spielern in Verbindung gebracht. Auch Erling Haaland und Kylian Mbappe sollen Gerüchten zufolge auf der Wunschliste der Katalanen stehen. Laut Präsidentschaftskandidat Victor Font kann sich Barca diese Spieler kommenden Sommer jedoch nicht leisten.

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge hat Barca einen Schuldenberg in Höhe von 900 Mio. Euro angehäuft. Demnach droht der Klub sogar die Insolvenz. Dennoch wird Barca immer wieder mit neuen Spielern in Verbindung gebracht. Laut Victor Font wird es kommenden Sommer jedoch keine Mega-Transfers geben.

Barca kann sich keine Top-Stars leisten

Im Gespräch mit „Onda Cero“ betonte der Präsidentschaftskandidat, dass die Katalanen schlichtweg kein Geld haben um Top-Stars wie Erling Haaland oder Kylian Mbappe zu verpflichten: „Es gibt kein Geld um Spieler wie Mbappe oder Haaland in diesem Sommer für uns zu gewinnen“.

Laut Font liegt der Fokus im Sommer voll und ganz auf Messi: „Die beste Neuverpflichtung wird Lionel Messi sein, sollte dieser seinen Vertrag verlängern“.