VfL Wolfsburg: Baku und Roussillon starten gegen den VfB Stuttgart

Logo: LigaInsider

LigaInsider

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fcdn.ligainsider.de%2Fuploads%2F2021%2F04%2Foliver-glasner-vfl-wolfsburg-ridle-baku-jerome-roussilon.jpg&q=25&w=1080

Beim VfL Wolfsburg wird es am Mittwochabend keine größeren Überraschungen geben, was die Besetzung der beiden defensiven Außenbahnen betrifft. Durch die Gelbsperren der Verteidiger Kevin Mbabu und Paulo Otávio sowie die Verletzung von Renato Steffen bleiben den Wölfen im Grunde nur noch Ridle Baku und Jérôme Roussillon als Optionen übrig. "Da brauche ich nicht groß drum herumreden. Wir haben noch zwei Außenverteidiger im Kader. Das sind Jérôme Roussillon und Ridle Baku, der zwar viel offensiv gespielt hat, aber den wir eigentlich als rechten Außenverteidiger verpflichtet haben“, erklärte Coach Oliver Glasner, der seinen Schützlingen eine Einsatzgarantie aussprach: „Deswegen werden die beiden morgen auf den Außenverteidigerpositionen spielen.“ Fraglich ist hingegen ein Einsatz von Innenverteidiger Maxence Lacroix, der gegenwärtig über muskuläre Beschwerden im Oberschenkel klagt. „Ansonsten sind die Spieler fit“, so Glasner. John Anthony Brooks, der zuletzt noch mit Knieproblemen kürzertrat, dürfte für die Gastpartie beim VfB Stuttgart am Mittwoch somit voraussichtlich zur Verfügung stehen.