VfL Bochum: Problemloser Sieg im DFB-Pokal gegen Viktoria Berlin | OneFootball

Icon: LigaInsider

LigaInsider

·30. Juli 2022

VfL Bochum: Problemloser Sieg im DFB-Pokal gegen Viktoria Berlin

Artikelbild:VfL Bochum: Problemloser Sieg im DFB-Pokal gegen Viktoria Berlin

Der VfL Bochum konnte seine Aufgabe in der ersten Pokalrunde mit Bravour meistern. Gegen den FC Viktoria 1889 Berlin gewann der Ruhrpottklub mit 3:0 (2:0). Den ersten Treffer im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark erzielte Simon Zoller: Kevin Stöger fand mit seinem Steckpass auf der linken Seite Gerrit Holtmann, welcher den Ball in den Rückraum legte. Zoller bedankte sich und erzielte die 1:0-Führung (19. Spielminute). Nur wenige Zeigerumdrehungen später fiel der nächste Treffer: Auf der linken Seite kam Jannes Horn an den Ball, der diesen in die Mitte zu Philipp Hofmann brachte. Der Stürmer ließ den Ball zu Takuma Asano tropfen, welcher aus kurzer Distanz das 2:0 markieren konnte (22.). Damit ging es in die Halbzeit. Das letzte Tor erzielte Hofmann selbst: Nach einer Seitenverlagerung war Zoller auf der rechten Seite durch und fand mit seiner Hereingabe den Neuzugang vom Karlsruher SC, welcher dann leichtes Spiel hatte, das 3:0 zu erzielen (65.). Dabei blieb es letztendlich auch.

Artikelbild:VfL Bochum: Problemloser Sieg im DFB-Pokal gegen Viktoria Berlin

Impressum des Publishers ansehen