VfL Bochum: Patrick Osterhage ein Kandidat für das Stuttgart-Spiel?

Logo: LigaInsider

LigaInsider

Der VfL Bochum erholt sich gerade noch von der deutlichen 0:7-Niederlage gegen den FC Bayern am vergangenen Samstag. Neben der Aufarbeitung blickt der Revierklub natürlich auch auf den nächsten Gegner. Der heißt VfB Stuttgart. Das Spiel gegen die Schwaben wird am nächsten Sonntag ab 15:30 Uhr ausgetragen. Für den 6. Spieltag hat VfL-Chefcoach Thomas Reis seinerseits schon Veränderungen angedeutet. So ließ der Übungsleiter zu Wochenbeginn gegenüber der WAZ wissen, dass beim Heimspiel gegen den VfB „höchstwahrscheinlich nicht dieselbe Truppe auflaufen wird, die gegen Bayern angefangen hat. Wir müssen schauen, wer sich im Training für einen Platz im Team aufdrängt“. Ein möglicher Kandidat fürs Mittelfeld sei dabei Patrick Osterhage, so Reis weiter. Bisher konnte der 21-Jährige, der im Sommer ablösefrei von Borussia Dortmund II an die Castroper Straße kam, noch keine Pflichtspielminute sammeln. Möglicherweise wird sich das gegen die Stuttgarter jetzt aber ändern. Reis hält dem Blatt zufolge viel von Osterhage. Dennoch muss er genau abwägen, wann er den jungen Mittelfeldspieler reinwirft: „Er bringt die wichtige Unbekümmertheit mit. Aber man muss auch sehen, was man ihm aufbürdet, wenn er in ein Team kommt, dass jetzt drei Mal in Folge verloren hat.“ Die Bundesligapremiere bei Osterhage liegt also im Bereich des Möglichen. Bisher hat es bei ihm mit Blick auf die Konkurrenz nur für die Bank gereicht.

In diesem Artikel erwähnt
Impressum des Publishers ansehen