VfB Stuttgart: Neben Barça und BVB auch Bayern München an Sosa dran | OneFootball

VfB Stuttgart: Neben Barça und BVB auch Bayern München an Sosa dran

Logo: LigaInsider

LigaInsider

Beim VfB Stuttgart herrscht aktuell Grund zur Freude. Die Schwaben konnten am letzten Spieltag mit einem 2:1-Sieg gegen Köln den direkten Klassenerhalt sichern. Klar ist damit auch, dass der VfB nun voll in die Planungen für die neue Saison gehen kann. Ungeachtet aller Freude steht in dieser Hinsicht bei Leistungsträger Borna Sosa ein Abschied im Raum. Bleibt er aber womöglich im Süden Deutschlands? Schon länger brodelt die Gerüchteküche beim Linksverteidiger. Er soll die Freigabe erhalten haben, Stuttgart nach dem Saisonende verlassen zu dürfen – unter der Voraussetzung, dass ein Abnehmer eine Ablösesumme von 25 Millionen Euro auf den Tisch legt. Als interessierte Vereine wurden zuletzt der BVB und Barça gehandelt. Die beiden sind jedoch nicht die einzigen: Laut Bild und Sport Bild hat mit dem FC Bayern München ein weiteres Schwergewicht den Kroaten auf dem Wunschzettel. Die Topklubs stehen bei Sosa also wohl Schlange. Es bleibt die Frage, wer beziehungsweise ob jemand die geforderte Summe bezahlt und für was sich der 24-Jährige letztlich selbst entscheidet. Die Bild geht davon aus, dass er nicht zu halten sein wird. Auch wurde bereits berichtet, dass Sosa seinen Wechselwunsch bei Sportdirektor Sven Mislintat hinterlegt habe.

Impressum des Publishers ansehen