VfB Stuttgart: Hoffnung auf González-Rückkehr zum Saisonendspurt

Logo: LigaInsider

LigaInsider

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fcdn.ligainsider.de%2Fuploads%2F2020%2F07%2Fgonzalez-nicolas-vfb-stuttgart-2019-2020.jpg&q=25&w=1080

Der VfB Stuttgart muss aktuell auf den einen oder anderen Leistungsträger verletzungsbedingt verzichten. Einer davon: Offensivkraft Nicolás González. Der argentinische Stürmer laboriert an einem kleinen Muskelfaserriss im Oberschenkel und setzt nun bereits seit knapp drei Wochen aus. Derzeit befindet sich González zu allem Überfluss allerdings zusätzlich in häuslicher Quarantäne, da es bei den Schwaben einen positiven Corona-Fall in der Reha-Abteilung zu vermelden gab. „Sicherlich ist es nicht förderlich, wenn er nur zu Hause trainieren kann. Er wird weiterhin betreut von den Reha-Spezialisten im Verein, aber die Quarantäne ist sicherlich nicht optimal und kann ihn vielleicht ein paar Tage zurückwerfen“, so Matarazzo. Eine Rückkehr noch in dieser Saison sei aber nicht ausgeschlossen. „Nico ist auch ein Fall, bei dem wir gesagt haben, dass wir ihn sicher aufbauen wollen dieses Mal – wenn es sein muss, werden wir da auch ein paar Tage länger warten aufgrund seiner Historie. Wir wollen kein Risiko eingehen. Aber es ist immer noch durchaus möglich, dass er in dieser Saison nochmal zum Einsatz kommt.“

González-Rückkehr in drei Wochen angepeilt

Im Anschluss an die Quarantäne wird sich der 23-Jährige zunächst weiterhin in die Reha begeben müssen, um letztendlich vollständig für den Spielbetrieb vorbereitet werden zu können. Da müsse dann getestet werden, „ob alles passt“, wie Matarazzo weiter ausführte. „Das heißt, in drei Wochen wäre er wieder dabei. Vielleicht ist er dann für den letzten oder die letzten zwei Spieltage eine Option.“ An den letzten beiden Spieltagen trifft die Mannschaft mit dem Brustring zunächst auswärts auf Borussia Mönchengladbach (15. Mai), bevor es eine Woche später zum Saisonabschluss gegen Arminia Bielefeld geht.