Verwirrung um Wolf: HSV dementiert Rauswurf

Onefootball

Matti Peters

Artikelbild: Verwirrung um Wolf: HSV dementiert Rauswurf

HSV-Sportdirektor Ralf Becker wurde offenbar bei seinen Aussagen über Trainer Hannes Wolf falsch zitiert. Die Aussage über die vermeintliche Entlassung soll irreführend verkürzt worden sein.

„Die Aussagen von Bernd Hoffmann am Vortag zum Trainer haben Bestand“, teilte der Verein am Mittwoch gegenüber dem ‚Sport-Informations-Dienst‘ mit. Damit soll über Wolfs Zukunft in Hamburg erst nach dem letzten Saisonspiel am Sonntag gegen den MSV Duisburg beraten werden.

Der Hamburger SV dementiert die angebliche Trennung von Trainer Hannes Wolf zum Saisonende. Zuvor hatte die ‚Bild‘ mit Aussagen des 48-Jährigen große Wellen geschlagen. Darin hieß es: „Ich habe Hannes nach dem 0:3 gegen Ingolstadt gesagt, dass es für ihn hier im Sommer nicht weitergehen wird, dass wir etwas anderes machen wollen.“ Becker ließ mitteilen, dass er falsch zitiert worden sei. In seiner Aussage sei das Wort „vielleicht“ unterschlagen worden.

Hinweis der Redaktion: Auch Onefootball hatte zunächst das Zitat der „Bild“ wiedergegeben, das sich nun als unvollständig erwiesen hat. Dies ist nun eine Richtigstellung.