Vertragsende? Süle: "Es ist in jede Richtung alles offen" | OneFootball

Vertragsende? Süle: "Es ist in jede Richtung alles offen"

Logo: fussball.news

fussball.news

Niklas Süle wird am Freitagabend gegen Rumänien sein 36. Länderspiel für Deutschland absolvieren. Beim DFB-Team ist der Abwehrmann aktuell wie beim FC Bayern gesetzt. Dort endet sein Vertrag im kommenden Sommer. Die Zukunftsfrage bleibt augenblicklich unbeantwortet.

"Ich mache mir natürlich Gedanken über meine Zukunft, aber ich kann wirklich noch nicht sagen, was sie bringen wird", sagt der 26-Jährige gegenüber der Süddeutschen Zeitung. Er fühle sich in München persönlich sehr wohl, so Süle, müsse sich aber noch über einige Dinge klar werden, ehe eine Entscheidung ansteht. "Ich habe nie gesagt, dass ich auf jeden Fall weg muss, ich habe nie gesagt, dass ich auf jeden Fall hier bleibe", umschreibt der Abwehr-Koloss die Lage.

"... würde ich alles daran setzen, hier zu bleiben"

Der FC Bayern würde Süle ungern ablösefrei ziehen lassen, bis vor wenigen Wochen galt eine langfristige Verlängerung zu hohen Bezügen aber auch nicht zwingend als erwünscht. "Wenn beide Seiten zu dem Schluss kommen, dass es weiterhin miteinander passt, würde ich alles daran setzen, hier zu bleiben", erklärt Süle nun. Ein ablösefreier Abschied bleibe aber eine Option, "wenn man merkt, dass das von einer Seite nicht mehr ganz so gesehen wird".

"Glaube, dass auch Bayern ganz zufrieden sein können"

"Ich sage das jetzt so ehrlich, wie ich nur sein kann: Es ist in jede Richtung alles offen. Ich kann mir alles vorstellen", so der gebürtige Frankfurter. Zuletzt hatten Medienberichte nahegelegt, Süle sehe seine Zukunft in der englischen Premier League. Der Innenverteidiger spielt seit 2017 beim FC Bayern, verdiente sich zuletzt Sonderlob von Trainer Julian Nagelsmann. "Ich weiß, dass ich Bayern viel zu verdanken habe, aber ich glaube, dass auch die Bayern ganz zufrieden sein können mit dem Transfer, den sie damals mit mir gemacht haben", zieht er ein Zwischenfazit über seine Jahre in München.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen