Vertrag bis 2024: Stenzel wechselt zum VfB, auch Gondorf geht

Onefootball

Antonia Hennigs

Artikelbild: Vertrag bis 2024: Stenzel wechselt zum VfB, auch Gondorf geht

Pascal Stenzel war in der vergangenen Saison bereits vom SC Freiburg nach Stuttgart ausgeliehen, jetzt einigten sich die beiden Klubs auf einen Deal. Stenzel wird bis 2024 das Trikot mit dem Brustring tragen.

Der 24-Jährige absolvierte in der Aufstiegssaison alle 34 Spiele für die Schwaben, 31 mal in der Startelf. Mehrfach trug er dabei sogar die Kapitänsbinde des VfB, weshalb die Stuttgarter Verantwortlichen mehr als glücklich über die feste Verpflichtungen scheinen.

„Pascal war vom ersten Tag an auf und neben dem Platz ein sehr wichtiger Faktor für uns. Seine beeindruckenden Einsatzzeiten in der abgelaufenen Saison unterstreichen Pascals großen Anteil an unserem Aufstieg in die Bundesliga. Aber auch seine positive Art und seine vorbildliche Einstellung waren ausschlaggebend dafür, dass wir Pascal fest verpflichtet und ihn langfristig an den VfB gebunden haben“, erklärt Sven Mislintat den Transfer.

Stenzel selbst fiel die Entscheidung für den VfB nicht schwer. „Es war ein tolles Jahr sowohl für uns als Mannschaft als auch für mich persönlich. Wir haben gemeinsam unser großes Ziel erreicht und ich habe viel gespielt. Ich fühle mich auch außerhalb des Platzes sehr wohl innerhalb der Mannschaft und des Vereins.“

Video Content

Nun heißt es Bundesliga für Stenzel und den VfB Stuttgart. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Vereine Stillschweigen.

Stenzel ist jedoch nicht der einzige Abgang der Freiburger. Jerome Gondorf wird fest zum Karlsruher SC wechseln und dort einen Vertrag bis 2022 unterschreiben.