Verteidiger Maxim Leitsch wechselt vom VfL Bochum zu Mainz 05 | OneFootball

Verteidiger Maxim Leitsch wechselt vom VfL Bochum zu Mainz 05

Logo: LigaInsider

LigaInsider

Innenverteidiger Maxim Leitsch verlässt den VfL Bochum und wechselt zum 1. FSV Mainz 05. Das teilten beide Vereine am Freitag mit. Leitsch hat am Bruchweg einen Vertrag bis 2026 unterschrieben, über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart. Ursprünglich galt sein Kontrakt in Bochum noch bis 2023. Nach Angaben der Bild bezahlt Mainz drei Millionen Euro für Leitsch. Die Rheinhessen haben demnach eine Ausstiegsklausel gezogen. „Wir haben uns bei der Kaderplanung schon früh auf Maxim festgelegt und freuen uns, dass wir ihn für Mainz 05 gewinnen konnten. Er passt super zu uns, sowohl von der Art, wie er Fußball spielt, als auch von der Art, wie er als Typ abseits des Platzes ist. Für Maxim ist es auch ein emotionaler Schritt, sein gewohntes Umfeld zu verlassen, um hier seine zweite sportliche Heimat zu finden“, erklärt Mainz-Sportdirektor Martin Schmidt. 05-Cheftrainer Bo Svensson sagt: „Maxim hat in diesem Jahr in der Bundesliga, aber auch in der Saison davor in der zweiten Liga gezeigt, dass er unheimlich talentiert ist. Er passt hervorragend in unser Profil als junger deutscher Spieler, der hier den nächsten Schritt machen will. Maxim ist schnell, robust und geht gut mit dem Ball um – er ist ein intelligenter Junge mit enormem Entwicklungspotential.“

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen