Verstärkung für die Champions League: Frankfurt einig mit Polter | OneFootball

Verstärkung für die Champions League: Frankfurt einig mit Polter

Logo: 90min

90min

Sebastian Polter dürfte der erste Transfer von Eintracht Frankfurt nach dem Gewinn der Europa League werden. Mit dem Angreifer ist sich der Klub bereits einig.

Für Bochum war Sebastian Polter, der im vergangenen Sommer ablösefrei zum Aufsteiger kam, ein wichtiger Bestandteil des Klassenerhalts. Zehn Treffer und zwei Vorlagen konnte der Angreifer zur guten Saison des VfL beitragen. Eine andauernde Zukunft hat er mit dem Klub offenbar trotzdem nicht vor sich.

Stattdessen wird er der wohl erste von mehreren geplanten Transfers, den sich Frankfurt nach dem Sieg in der Europa League sichert. Polter soll als Verstärkung zur SGE kommen, die nächstes Jahr in der Champions League aufspielen darf und in der Liga wieder weiter oben angreifen möchte.

Laut Bild arbeitet Eintracht bereits seit Wochen an dieser Verpflichtung. Mittlerweile sollen sich Verein und Spieler auch schon einig sein. Ein wichtiger Schritt im Hinblick auf den Transfer.

Dementsprechend müssen Frankfurt und Bochum nur noch die Ablöse unter sich ausmachen. Dem Bericht zufolge wird sie sich zwischen einer und zwei Millionen Euro einpendeln. Der bis 2023 laufende Vertrag ermöglicht die Verhandlungen einerseits, zwingt den VfL aber auch zu einer vorzeitigen Entscheidung.

Der 31-jährige Stürmer hat also einen großen Perspektivwechsel vor Augen. Hat er in der abgelaufenen Saison noch für den Klassenerhalt getroffen, wird er in der nächsten Spielzeit gegen die ganz großen Klubs in der Königsklasse auflaufen.

Impressum des Publishers ansehen