Verbleib ausgeschlossen: Köln verabschiedet Leistner

OneFootball

Erik Schmidt

Artikelbild: Verbleib ausgeschlossen: Köln verabschiedet Leistner

Die Rückrunde verbrachte Toni Leistner als Leihspieler der Queens Park Rangers beim 1. FC Köln. Bis zuletzt stand ein Verbleib im Raum, doch nun verabschiedete der Traditionsklub den Verteidiger endgültig.

Nachdem ‚Geissblog.Koeln‘ bereits zuvor berichtet hatte, dass der Effzeh Abstand von einer festen Verpflichtung nehmen würde, machte es der Bundesligist am Sonntagnachmittag offiziell.

Dem Bericht des Portals zufolge entschieden sich die Verantwortlichen in Köln nach eingehender Analyse gegen eine Weiterbeschäftigung Leistners, da der zweikampfstarke Innenverteidiger in Sachen Tempo und Spielaufbau nicht den Ansprüchen genüge. Unter anderem soll auch seine schwache Leistung am 34. Spieltag gegen Werder Bremen einen Ausschlag gegeben haben. Laut ‚Geissblog.Koeln‘ will der Effzeh aber nach wie vor einen neuen Spieler für das Defensivzentrum holen.

Video Content

Ob Leistner unterdessen eine Zukunft in London hat, wo sein Vertrag noch ein Jahr läuft, ist unklar.