Vagnoman-Nachfolger: HSV nimmt Isländer Sampsted ins Visier | OneFootball

Vagnoman-Nachfolger: HSV nimmt Isländer Sampsted ins Visier

Logo: 90min

90min

HSV-Rechtsverteidiger Josha Vagnoman steht vor einem Wechsel zum VfB Stuttgart. Sein Nachfolger könnte Alfons Sampsted vom norwegischen Meister FK Bodø/Glimt werden.

Dem Vernehmen nach hat sich Vagnoman bereits mit den Schwaben auf eine Zusammenarbeit geeinigt. Eine Übereinkunft in Sachen Ablösesumme zwischen dem HSV und den Stuttgartern steht allerdings noch aus. Dennoch scheint es unwahrscheinlich, dass der Transfer noch scheitern könnte.

Dazu passt, dass sich Jonas Boldt und Co. bereits nach einem Nachfolger für Vagnoman umsehen. Ein heißer Kandidat soll der Isländer Alfons Sampsted von FK Bodø/Glimt sein. Das berichtet das Hamburger Abendblatt.

Der norwegische Meister ist offenbar jedoch alles andere als begeistert von dem Gedanken, den 24-Jährigen in diesem Sommer zu verlieren. Der HSV wiederum ist nicht bereit, die entsprechend hohe Ablöseforderung von Bodø/Glimt zu erfüllen. Da sich allerdings die Saison in Norwegen am Kalenderjahr orientiert, läuft Sampsteds Vertrag am 31. Dezember 2022 aus. Möglicherweise werden die Hamburger bis dahin auf einen Transfer warten und den 13-fachen isländischen Nationalspieler im Winter ablösefrei unter Vertrag nehmen.

Sampsteds Marktwert beläuft sich laut transfermarkt.de auf 1,2 Millionen Euro. Der Rechtsfuß ist zwar vornehmlich - wie Vagnoman - auf der rechten Außenverteidigerposition zu Hause, kann aber auch im rechten Mittelfeld eingesetzt werden.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen