Upamecano gibt zu: "Letzte Saison war etwas schwieriger" | OneFootball

Icon: fussball.news

fussball.news

·3. Oktober 2022

Upamecano gibt zu: "Letzte Saison war etwas schwieriger"

Artikelbild:Upamecano gibt zu: "Letzte Saison war etwas schwieriger"

Der FC Bayern trifft am Dienstagabend (18.45 Uhr) in der Champions League daheim auf Viktoria Pilsen. Im Vorfeld sprach Dayot Upamecano über seine aktuelle Form sowie die Konkurrenzsituation in der Innenverteidigung.

Beim FC Bayern fühlt sich Dayot Upamecano derzeit gut drauf. Zum Saisonstart absolvierte der 23-Jährige elf Pflichtspieleinsätze für die Münchner, wobei er zehnmal in der Startformation stand. "Die letzte Saison war etwas schwieriger. Ich habe im Sommer sehr viel trainiert. Ich fühle mich sehr wohl in der Mannschaft, das zeigt sich auch auf dem Platz", sagte der Defensivspieler am Montag auf der Pressekonferenz vor der Partie in der Champions League gegen Viktoria Pilsen.

De Ligt oder Hernandez? "Spiele mit beiden gerne zusammen"

"Alle Spiele sind wichtig für uns. Wir wollen jedes Spiel gewinnen", so Upamecano über das Spiel gegen die Tschechen. Ob er in der Innenverteidigung nun mit Matthijs de Ligt oder Lucas Hernandez spielt, sei ihm egal. "Ich spiele mit beiden gerne zusammen, sowohl mit Lucas als auch mit Matthijs. Wir versuchen, in jedem Spiel kein Tor zu fangen. Ich habe mit beiden Spielern ein gutes Vertrauen", betonte der Franzose. Über starke Leistungen hofft er indes auf eine Berufung in den WM-Kader des amtierenden Weltmeisters. "Mit der Nationalmannschaft hatte ich schon einige Spiele. Ich versuche immer, mein Bestes zu geben. Egal, ob im Verein oder bei der Nationalmannschaft. Natürlich will ich gern bei der WM dabei sein. Ich versuche alles zu gehen, am Ende entscheidet der Trainer", stellte Upamecano klar.

Impressum des Publishers ansehen