💾 Union Top, Hertha Flop: Die Beraterausgaben der Buli-Klubs im Ranking | OneFootball

Icon: OneFootball

OneFootball

Felix Thielemann·1. Juni 2023

💾 Union Top, Hertha Flop: Die Beraterausgaben der Buli-Klubs im Ranking

Artikelbild:💾 Union Top, Hertha Flop: Die Beraterausgaben der Buli-Klubs im Ranking

Wie jedes Jahr hat die DFL auch diesen Sommer wieder die Finanzkennzahlen aller Bundesligavereine veröffentlicht. Neben AufschlĂŒsselungen ĂŒber die Profite und PersonalaufwĂ€nde der Klubs beinhalten diese Berichte ebenfalls, wie viel sie in der Saison 2021/2022 bzw. im GeschĂ€ftsjahr 2022 an die Berater ihrer Spieler ausgezahlt haben – mit teilweise ĂŒberraschenden Ergebnissen.

Denn wĂ€hrend die Top-PlĂ€tze kaum verwunderlich vom Spitzentrio aus MĂŒnchen (35,435 Millionen), Leipzig (31,181 Millionen) und Dortmund (26,402) besetzt sind, sorgen vor allem die Platzierungen einiger sportlich eher weniger erfolgreichen Klubs fĂŒr Stirnrunzeln.


OneFootball Videos


Der diesjĂ€hrige Tabellenletzte Hertha BSC gab in der letzten Saison nĂ€mlich stolze 12,072 Millionen fĂŒr Spielerberater aus und sichert sich somit Platz 6 in der Tabelle. Und auch der zweite Absteiger Schalke 04 – letzte Saison sogar noch in der 2. Bundesliga – kommt auf etwa 7,2 Millionen Euro, was ihnen einen sicheren Mittelfeldplatz 10 beschert. Kein Wunder also, dass beide Vereine aktuell von gewissen finanziellen Schwierigkeiten geplagt sind.

Ein Positivbeispiel lÀsst sich aber gar nicht unweit von der Alten Dame aus Berlin finden, nÀmlich beim direkten Stadtrivalen Union. Die Eisernen zahlten nÀmlich gerade mal 3,187 Millionen an Berater, womit lediglich zwei Vereine noch unter ihnen stehen.

Platz 1: FC Bayern MĂŒnchen – 35,435 Millionen Euro

Platz 2: RB Leipzig – 31,181 Millionen Euro

Platz 3: Borussia Dortmund – 26,402 Millionen Euro

Platz 4: Bayer 04 Leverkusen – 24,513 Millionen Euro

Platz 5: TSG Hoffenheim – 14,739 Millionen Euro

Platz 6: Hertha BSC – 12,072 Millionen Euro

Platz 7: Eintracht Frankfurt – 11,852 Millionen Euro

Platz 8: VfL Wolfsburg – 8,168 Millionen Euro

Platz 9: VfB Stuttgart – 8,119 Millionen Euro

Platz 10: FC Schalke 04 – 7,2 Millionen Euro

Platz 11: Borussia Mönchengladbach – 5,952 Millionen Euro

Platz 12: 1. FSV Mainz 05 – 5,825 Millionen Euro

Platz 13: 1. FC Köln – 5,407 Millionen Euro

Platz 14: SC Freiburg – 4,469 Millionen Euro

Platz 15: FC Augsburg – 3,395 Millionen Euro

Platz 16: Union Berlin – 3,187 Millionen Euro

Platz 17: VfL Bochum – 1,992 Millionen Euro

Platz 18: SV Werder Bremen – 1,947 Millionen Euro