Ungefährdet trotz Unterzahl: Die Bayern überrollen Bielefeld

Logo: OneFootball

OneFootball

Jan Schultz

Artikelbild: Ungefährdet trotz Unterzahl: Die Bayern überrollen Bielefeld

Der FC Bayern ist seiner Favoritenrolle am Samstagabend gerecht geworden und hat Aufsteiger Arminia Bielefeld auswärts mit 4:1 geschlagen.

Dabei standen die Zeichen schon frühzeitig auf einen Favoritensieg. Denn Thomas Müller und der doppelt jubelnde Robert Lewandowski schossen bereits zur Pause eine ebenso bequeme wie verdiente Führung heraus.

Kurz nach dem Seitenwechsel schnürte dann auch Müller seinen Doppelpack. Beim Aufsteiger ließ in der Folge dennoch niemand den Kopf hängen. Stattdessen belohnte sich die Arminia in Person von Ritsu Dōan sogar noch mit dem Ehrentreffer.

Obwohl sich Corentino Tolisso 15 Minuten vor dem Ende wegen einer Notbremse einen Platzverweis abholte, blieb es beim 1:4. Die Bayern schieben sich damit auf den zweiten Rang vor und haben einen Zähler Rückstand auf Leipzig. Bielefeld steht indes mit vier Punkten auf dem 13. Platz.