Um Spielabsagen zu verhindern: EFL schafft Corona-Tests an Spieltagen ab | OneFootball

Um Spielabsagen zu verhindern: EFL schafft Corona-Tests an Spieltagen ab

Logo: 90PLUS

90PLUS

News | Kuriosum auf der Insel: Während die Infektionszahlen rasant steigen, hat die EFL beschlossen, Corona-Tests an Spieltagen abzuschaffen.

Bereits 82 Spiele in der EFL abgesagt

Trotz steigender Infektionszahlen in England hat die EFL beschlossen, künftig auf Corona-Tests an Spieltagen zu verzichten. Der Grund hierfür ist durchaus fragwürdig, denn der Ligaverband will damit verhindern, dass in Zukunft weitere Spiele kurzfristig abgesagt werden müssen. Das berichtet The Athletic.

Die EFL-Klubs waren von den rasant steigenden Zahlen zuletzt stark betroffen. Allein letzten Spieltag mussten sieben von zwölf Partien in der Championship abgesagt werden, genauso viele in der League One. In der viertklassigen League Two wurden sogar neun Spiele verschoben. In der laufenden Saison mussten in allen drei Ligen bislang insgesamt 82 Partien abgesagt werden.

Die Entscheidung, die Spieler künftig nicht mehr an Spieltagen zu testen, sei im Einvernehmen mit den medizinischen Beratern des Ligaverbandes und den Mannschaften gefallen. Getestet werden sollen künftig nur noch Spieler, die Symptome aufweisen. Testungen außerhalb des Spieltags sollen dagegen weiterhin normal stattfinden.

Photo by Getty Images