UEFA schafft die Auswärtstorregel ab

Logo: 4-4-2.com

4-4-2.com

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fwww.4-4-2.com%2Fwp-content%2Fuploads%2F2021%2F04%2Fuefa-imago-1000.jpg&q=25&w=1080

Die UEFA schafft die Auswärtstorregel bereits ab der kommenden Saison ab.

Die Regelung galt seit 1965 in K.o.-Duellen mit Hin- und Rückspielen und fällt künftig in allen offiziellen Wettbewerben der UEFA, also insbesondere Champions League, Europa League und Conference League weg. Somit haben auswärts erzielte Tore bei Torgleichheit künftig keinen höheren Wert mehr. Steht es nach Hin- und Rückspielen unentschieden, muss eine Verlängerung und, wenn nötig, ein Penaltyschiessen über den Sieger entscheiden.

Die UEFA teilt mit, dass Statistiken seit 1970 zeigen, dass die Differenz zwischen Heim- und Auswärtstoren zunehmen kleiner wurde. Es gebe keine Argumente mehr für die Aufrechterhaltung der Auswärtstorregel.

Impressum des Publishers ansehen