Uduokhai in die Serie A? Atalanta zeigt offenbar Interesse

Logo: 90PLUS

90PLUS

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fneunzigplus-media.s3.eu-central-1.amazonaws.com%2Fwp-content%2Fuploads%2F2021%2F07%2F28161727%2F1003706144.jpg&q=25&w=1080

News | Atalanta Bergamo scheint sich auf einen Abgang von Cristian Romero einzustellen. Nach dem Interesse an Botman soll Atalanta nun auch über eine Verpflichtung von Felix Uduokhai nachdenken. 

Udukhai als Romero-Nachfolger zu Atalanta?

Nachdem über das Interesse seitens Tottenham an Cristian Romero (23) berichtet worden ist, häuften sich nun die Meldungen ob eines potentiellen Nachfolgers. Einer der Kandidaten bei Atalanta Bergamo soll nun laut Sport1 offenbar Felix Uduokhai (23) sein.

Dem Bericht zufolge soll der FC Augsburg wohl an die 15 Millionen Euro für den Innenverteidiger verlangen. Traditionell ist der FCA in Person von Geschäftsführer Sport Stefan Reuter (54) ein harter Verhandlungspartner. „Wir sagen jedem Spieler: Wenn er sich schneller entwickelt als der FCA und ein Klub kommt, der stabil in der Champions League spielt, werden wir uns um eine Einigung bemühen“, sagte Reuter in einem Interview mit der Sport BILD.

Uduokhai stammt aus der Jugend von 1860 München. 2017 wechselte er zum VfL Wolfsburg, wollte dort seine nächsten Schritte machen. Allerdings kam er bei den Wölfen nicht wie erwartet zum Zug und wechselte 2019 zunächst per Leihe zu Augsburg. Bei den Fuggerstädtern wusste der groß gewachsene zu überzeugen. Der FCA verpflichtete ihn im Sommer 2020 schließlich fest. Seinen Marktwert konnte er auf mittlerweile 16 Millionen Euro steigern. Sein Vertrag beim Bundesligisten ist noch bis 2024 gültig.

Neben Uduokhai wurde auch über ein Interesse Atalantas an Sven Botman (21) vom OSC Lille berichtet. Der Niederländer wäre deutlich teurer als Uduokhai.

Photo by Imago

Impressum des Publishers ansehen