U23 will gegen den TSV Rain nachlegen | OneFootball

U23 will gegen den TSV Rain nachlegen

Logo: FC Augsburg

FC Augsburg

Offizielles Wappen

Zum zweiten Mal in Folge ist die U23 des FC Augsburg am Freitagabend auswärts gefordert und gastiert beim TSV Rain/Lech. Nach dem 5:1-Sieg beim FV Illertissen in der vergangenen Woche wollen die Fuggerstädter die nächsten drei Punkte einfahren. „Den Frust von der Seele geschossen“ – diese Floskel könnte man durchaus auf die Leistung der U23 am vergangenen Freitag anwenden. 5:1 gewann das Team von Trainer Tobias Strobl bei den Blau-Weißen und durfte bereits vor der Pause drei Mal jubeln. Dabei hatten die Fuggerstädter sogar 0:1 zurückgelegen und agierten nach zuvor fünf Niederlagen zunächst unsicher. Fabian Wessig läutete mit seinem Tor zum 1:1 dann aber die Wende ein. Der kurz zuvor eingewechselte Hans Rathgeber brachte den FCA erst in Führung, Henrik Hofgärtner erhöhte vor dem Pausenpfiff auf 3:1. Marcus Müller und Fabio Gruber ließen per Kopf auf Vorlagen Wessigs Treffer Nummer fünf und sechs folgen. Groß war der Jubel nach jedem Tor und natürlich noch größer und mit einer guten Portion Erleichterung gemischt nach Spielende. Ein Wermutstropfen war die Verletzung von Stürmer Achitpol Keereerom.

Schwieriger Saisonstart bei Rain, Weiterkommen im Pokal am Dienstag

Auf diesem Erfolg gilt es sich nun aber keineswegs auszuruhen. Im Gegenteil, die U23 möchte weiter Boden gut machen und nach dem schwierigen Start nun die nächsten Punkte einsammeln. Dafür fährt man am Freitagabend ins wenig weit entfernte Rain am Lech. Der dort ansässige TSV sucht noch nach der Form, die ihm in der zweiten Hälfte der Vorsaison den direkten Klassenerhalt beschert hatte. Sechs Punkte durch zwei Siege gegen den TSV Buchbach (1:0) und den FV Illertissen (3:1) stehen bislang zu Buche, was Platz 16 in der Regionalliga Bayern bedeutet. Am vergangenen Wochenende verlor die Mannschaft von Neu-Trainer Martin Weng 0:3 gegen den FC Pipinsried, dessen Sieg Ex-FCA-U19-Spieler Halit Yilmaz per Dreierpack besorgte. Am Dienstag gab es dafür den Einzug in die dritte Runde des Pokals zu feiern, 3:1 lautete der Endstand gegen den Bayernligisten FC Memmingen. Die etwas frischere Form dürfte so die U23 des FC Augsburg mitbringen und startet mit gestärktem Selbstvertrauen in die Partie. Anpfiff ist um 18.15 Uhr.

Das nächste Heimspiel bestreitet der FCA am Dienstag, 23. August, (19.00 Uhr) gegen den SV Heimstetten.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen