U17-Weltmeister Almugera Kabar offenbar im Visier des FC Barcelona | OneFootball

Icon: BVBWLD.de

BVBWLD.de

·6. Dezember 2023

U17-Weltmeister Almugera Kabar offenbar im Visier des FC Barcelona

Artikelbild:U17-Weltmeister Almugera Kabar offenbar im Visier des FC Barcelona

Paris Brunner ist als bester Spieler der U17-Weltmeisterschaft in Indonesien aktuell rund um Borussia Dortmund in aller Munde. Der BVB allerdings hat mit Charles Herrmann und Almugera Kabar noch zwei weitere, frischgebackene Weltmeister in seinen Reihen, deren Zukunft im Moment noch nicht ganz klar ist.

Während zu Herrmanns Vertragskonstellation bisher keine Details bekannt geworden sind, berichtet die „Sport Bild“ nun, dass Kabar wie Brunner nur mit einem Fördervertrag bis 2025 ausgestattet ist, der sich nicht automatisch in einen Profivertrag umwandelt. Der BVB ist somit wie im Falle des vielfach umworbenen Brunner auch bei Kabar gefordert, der im Elfmeterschießen des Endspiels gegen Frankreich den entscheidenden Strafstoß versenkt und den WM-Titel perfekt gemacht hat.


OneFootball Videos


Barcelona lockt mit Profi-Perspektive

Erst recht, weil Kabar laut der „Sport Bild“ bereits Gespräche mit dem FC Barcelona geführt hat. Die Katalanen, die mit Kapitän Noah Darvich bereits einen der deutschen U17-Helden in ihren Reihen haben, planen mit Kabar zunächst in der drittklassigen zweiten Mannschaft, aber gleichzeitig auch als Perspektivspieler bei den Profis, der somit teilweise mit Robert Lewandowski, Ilkay Gündogan und Co. trainieren, vielleicht auch ab und zu spielen dürfte.

Der BVB freilich will den Abgang des Linksverteidigers unbedingt verhindert und soll Kabar auch schon signalisiert haben, in ihm mittelfristig eine Option für den Bundesliga-Kader zu sehen. In einem ersten Schritt soll Kabar nun immer wieder mit den Profis trainieren, bevor der BVB dann konkrete Gespräche starten will, mit dem Ziel einer langfristigen Verlängerung.

Impressum des Publishers ansehen