U17 startet in die zweite Vorbereitungsphase | OneFootball

U17 startet in die zweite Vorbereitungsphase

Logo: TSG Hoffenheim

TSG Hoffenheim

Offizielles Wappen

Nach vier erfolgreichen Testspielen schlossen die U17-Juniorinnen Ende Juli die erste Phase der Sommervorbereitung ab und verabschiedeten sich in einen kurzen Urlaubskorridor. Vier Wochen hat das Team von Christopher Holzer, der die U17 im Sommer als neuer Chef-Trainer übernahm, nun noch Zeit, sich auf die neue Saison in der B-Juniorinnen-Bundesliga Süd vorzubereiten.

Mit vielen neuen Gesichtern startete die U17 Mitte Juli mit den Vorbereitungen auf die Spielzeit 2022/23 in der B-Juniorinnen-Bundesliga Süd. „Wir haben eine sehr junge Mannschaft, die bisher richtig gut mitgezogen hat“, freut sich Chef-Trainer Christopher Holzer, der das TSG-Team mit dem Start der Sommervorbereitung übernahm, über die ersten erfolgreichen Trainingswochen. „Bei den ersten Einheiten und Testspielen stand das Kennenlernen im Fokus und die Mannschaft ist schnell zu einer richtig guten Einheit geworden.“ 14 Spielerinnen rückten aus der eigenen U15 in den U17-Kader, neun Spielerinnen gehörten bereits in der vergangenen Saison zum Team. Verteidigerin Vanessa Herre ist der einzige externe Neuzugang der U17-Juniorinnen. „Wir haben ein sehr junges Team und profitieren einmal mehr von der guten Ausbildung der Spielerinnen in unserer eigenen U15“, so Holzer. „Die Vorfreude des jüngeren Jahrgangs auf die erste Saison in der B-Juniorinnen-Bundesliga ist deutlich zu spüren. Hinzu kommen ein paar erfahrene Spielerinnen, die die Mannschaft führen können.“ Für Optimismus sorgten auch die Testspiele in der ersten Vorbereitungsphase. Die Frauenteams vom VfB Bretten (6:0) und des SC Olympia Lorsch (13:0) schlug die U17 deutlich, auch gegen die C-Junioren des FC Germania Friedrichstal (2:6) und die Regionalliga-Frauen des Karlsruher SC (1:1) machten die Hoffenheimerinnen eine gute Figur. „Wir haben viele Dinge schon richtig gut gemacht, haben aber auch gesehen, woran wir noch arbeiten müssen“, so Holzer.

Vier Wochen bleiben den U17-Juniorinnen nun noch, um sich auf die neue Saison vorzubereiten. Am 10. September startet die TSG vor heimischer Kulisse gegen den 1. FC Donzdorf in die B-Juniorinnen-Bundesliga. „Wir werden insbesondere im Trainingslager nochmal in die Detailarbeit gehen und an einigen Stellschrauben drehen“, betont U17-Trainer Holzer. Während im Juli vor allem die Defensive im Fokus stand, werden sich die Hoffenheimerinnen in den kommenden Wochen vor allem aufs Offensivspiel konzentrieren. Auf dem Programm stehen auch noch weitere vier Testspiele. Am Mittwoch (13 Uhr) geht es in St. Leon gegen AAS Sarcelles, am 27. August (15 Uhr) gegen die Frauen von Kickers Offenbach und am 28. August (17 Uhr) gegen den Oberligisten 1. FC Mühlhausen. Die Generalprobe bestreitet die U17 dann am 4. September im Rahmen des Trainingslagers in Zell am Harmersbach gegen den SC Sand. „Wir haben das Potenzial, auch in der kommenden Saison wieder eine gute Rolle zu spielen“, betont Christopher Holzer, der auch in seinem Trainerteam mit Natalie Hezel und Marc Wiesbeck zwei neue Gesichter begrüßen konnte.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen