Türkische Klubs haben Maxim auf der Liste

Logo: fussball.news

fussball.news

Artikelbild: Türkische Klubs haben Maxim auf der Liste

Alexandru Maxim kehrt nach seinem Leih-Halbjahr bei Gazisehir Gaziantep zunächst zum FSV Mainz 05 zurück. Allerdings soll der Rumäne gleich weiterziehen.

Alexandru Maxim überzeugte bei Gazisehir Gaziantep mit sieben Treffern in 15 Partien. Der Rumäne hat sich in der Süper Lig also bestens eingelebt und könnte dorthin zurückkehren. Beim FSV Mainz 05 hat der Mittelfeldspieler keine Zukunft mehr. Am 16. August soll der 30-Jährige - Stand heute - ins Training bei den Rheinhessen einsteigen.

Türkische Klubs wollen Maxim

Und dann? Nach kicker-Informationen sollen mehrere türkische Erstligisten Maxim auf der Liste stehen haben. Und der Offensivmann kann sich einen Abgang in die Süper Lig offenbar vorstellen. Allerdings: Die Vereine sind weder bereit, das Gehalt, das Maxim in Mainz verdienen kann, komplett zu übernehmen, noch eine Ablöse zu zahlen. Beides möchte Sportvorstand Rouven Schröder, der Maxim vor drei Jahren für 2,7 Millionen Euro Ablöse vom VfB Stuttgart an den Rhein gelotst hatte, vermeiden.