đŸŽ„ Tumulte und FangesĂ€nge: Maradona-Trauerfeier versinkt im Chaos

Logo: OneFootball

OneFootball

Erik Schmidt

Artikelbild: đŸŽ„ Tumulte und FangesĂ€nge: Maradona-Trauerfeier versinkt im Chaos

In Buenos Aires herrscht in diesen Stunden rund um die Trauerfeier fĂŒr den am Mittwoch verstorbenen Diego Maradona das totale Chaos.

So kam es zu Tumulten am Haus des PrĂ€sidenten, wo der Leichnam des wohl besten Fußballers aller Zeiten zunĂ€chst aufbewahrt wurde. Tausende Menschen versammelten sich vor dem Eingang, um Abschied zu nehmen.

Wie das Onlineportal ‚OlĂ©â€˜ berichtete, soll die Schlange zeitweise drei Kilometer lang gewesen sein. Nicht alle konnten freilich reingelassen werden und einen Blick auf ihr Idol werfen, weshalb die Stimmung kippte. Die Polizei ging mit Gummigeschossen und TrĂ€nengas gegen Randalierer vor.


Anschließend wurde der Sarg abtransportiert, schließlich soll Maradona noch am Donnerstag auf dem Friedhof der Gemeinde Bellavista im Nordwesten von Buenos Aires beigesetzt werden. Dort liegen auch seine Eltern.

Hinter dem Leichenwagen, der quer durch die Stadt muss, bildete sich schnell eine AnhÀngerschar, die ihr Idol mit GesÀngen gedachte.

Szenen, die verdeutlichen, wie groß die Verehrung fĂŒr Maradona in seinem Heimatland ist. Eine Verehrung, die auch mit dem Ableben des Idols keine Ende nehmen wird.