fussball.news

TSG-Innenverteidiger Posch zum FC Schalke?


Der FC Schalke 04 plant den Kader für die kommende Spielzeit. Kommt ein neuer Innenverteidiger von der TSG Hoffenheim? Stefan Posch soll ein ganz heißes Thema sein.

Dies berichtet Bild. Der FC Schalke 04 befindet sich demnach auf der Suche nach mindestens zwei neuen Innenverteidigern. Stefan Posch von der TSG Hoffenheim soll ins Anforderungsprofil von David Wagner passen. Der 22-Jährige gilt nicht nur als schnell und zweikampfstark, sondern bringt neben einer sicheren Spieleröffnunge auch noch Flexibilität mit. Der Österreicher kann in der Mitte und auf der rechten Verteidigerposition agieren.

Zwei Plätze frei in der Innenverteidigung

Da Jeffrey Bruma den Verein nach abgelaufener Leihe verlässt und Benjamin Stambouli in Zukunft im Mittelfeld benötigt wird, könnte Posch eine Lücke in der Innenverteidigung schließen. Er ist noch bis 2022 an Hoffenheim gebunden und wäre dennoch bezahlbar für Schalke. Konkret sind die Bemühungen aber noch nicht, zuvor wollen Wagner, Sportvorstand Jochen Schneider und Kader-Planer Michael Reschke noch abschließend diskutieren.