TSG Hoffenheim hat Alexander Djiku an der Angel | OneFootball

TSG Hoffenheim hat Alexander Djiku an der Angel

Logo: LigaInsider

LigaInsider

Alexander Djiku könnte bei der TSG Hoffenheim demnächst als Neuzugang für die Innenverteidigung vorgestellt werden. Laut einem Bericht der in Straßburg ansässigen Zeitung Dernières Nouvelles d’Alsac sind sich der Bundesligist und RC Straßburg über die Ablösemodalitäten eines Transfers einig. Lediglich die endgültige Entscheidung des Spielers steht gegenwärtig noch aus. Die L'Équipe kann diese Informationen derweil bestätigen. In Hoffenheim winkt dem 27-Jährigen ein Vertrag über vier Jahre. „Die ersten Kontakte gehen auf Anfang der [letzten] Woche zurück. Der Spieler hat an diesem Samstag mit seiner Familie das Vereinsgelände besucht“, erklärte RC-Sportkoordinator Kader Mangane. An Djiku waren demnach auch spanische Klubs interessiert. Aber: „Hoffenheim hat ein passendes Angebot gemacht“, so Mangane. Ins Straßburger Trainingslager ist der Abwehrmann nach Angaben des Funktionärs schon nicht mehr mit aufgebrochen. „Hoffenheim trainiert ab Mittwoch. Für Alexander wäre es sinnlos gewesen, mit uns nach Divonne zu fahren. Er wird mit Guillaume Jahier (einem der Fitnesstrainer von Racing) trainieren.“ Und sich währenddessen Gedanken über seine finale Entscheidung machen. Diese soll Djiku zeitnah treffen.

Djiku bringt viel Erfahrung mit

Der 17-fache Nationalspieler (Ghana) würde einiges an Erfahrung zum Bundesligisten mitbringen. 190 Partien in der höchsten französischen Spielklasse (Ligue1) absolvierte er für Straßburg. Phasenweise lief er dabei als Mannschaftskapitän auf. Überwiegend kam er dabei als Innenverteidiger zum Einsatz. Aber auch als Rechts- und Linksverteidiger sowie im defensiven Mittelfeld kam er in den vergangenen Jahren zum Zug. Vertraglich ist Djiku derzeit noch bis 2023 in Frankreich gebunden.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen